Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Neue Bewegung im Fall Peggy.
clock-icon13.09.2018 - 00:33:59 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Fall Peggy hat es am Mittwoch Bewegung gegeben, laut unbestätigter Berichte soll nach 17 Jahren womöglich sogar der echten Täter gefasst worden sein

Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Die "Frankenpost" berichtete zunächst, mit einem Großeinsatz habe die Sonderkommission Peggy am Mittwoch in Marktleuthen (Landkreis Wunsiedel) und in Lichtenberg (Landkreis Hof) viel Aufsehen erregt. Laut Berichten von "Bild" und Focus-Online sei nun ein 41-Jähriger dringend tatverdächtig, der bereits kurz nach dem Verschwinden Peggys am 7.


Mai 2001 zu den Hauptverdächtigen gehörte. Focus-Online berichtet unter Berufung auf eigenen Quellen, der Festgenommene habe bereits ein Geständnis abgelegt. Eine Bestätigung dafür war am späten Mittwochabend nicht zu erhalten. Die 1992 geborene Peggy aus dem oberfränkischen Lichtenberg war jahrelang verschwunden, ihre sterblichen Überreste wurden erst nach 15 Jahren, im Juli 2016, in einem Waldstück in Thüringen entdeckt, rund zwölf Kilometer Luftlinie von Lichtenberg entfernt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Neckarsulm - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Mehr Sport und Bewegung gehören zu den am häufigsten genannten Vorsätzen für das neue Jahr


Im Fall Peggy hat das Amtsgericht Bayreuth an Heiligabend den Haftbefehl gegen einen 41-jährigen Tatverdächtigen aufgehoben und den Mann nach zwei Wochen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen


Im Fall Peggy hat ein Verdächtiger ein Teilgeständnis abgelegt


Im Fall Peggy hat es am Mittwoch Bewegung gegeben, laut unbestätigter Berichte soll nach 17 Jahren womöglich sogar der echten Täter gefasst worden sein


Das neue Programm setzt auf viel Bewegung – Neues Semester startet am 28


Das neue Jahr beginnt leider, wie das alte geendet hat – mit brutalen Bluttaten gegen Frauen Der letzte Fall des Vorjahrs war besonders abscheulich: Zu den Weihnachtsfeiertagen ertränkte der indischstämmige Ehemann Roy V


Das neue Jahr ist noch etwas wacklig auf den Beinen Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash com Jen MacHargIm Doxing-Fall gibt es paradoxe Stellungnahmen der Behörden zur Motivation des Täters


Historischer Fall, neue politische Farbenlehre: Fellner und Eisner spüren Waffendeals von einst nach - und geraten in Konflikt mit den aktuellen Machtverhältnissen


RIED Das allseits gelobte neue Rieder Freizeitbad mit großzügiger Saunalandschaft war bis zuletzt auch ein Fall für Juristen


Neue Bewegung im Konflikt zwischen China und Nordkorea: Diktator Kim Jong-un ist in Peking eingetroffen