Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hessen: 59-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall.
clock-icon09.01.2019 - 14:07:55 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im hessischen Aßlar bei Gießen ist am Mittwochmorgen eine 59-jährige Fußgängerin nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw ums Leben gekommen

Bild: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur Bild: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Gegen 05:50 Uhr wurden Rettungskräfte durch Zeugen alarmiert und über den Zusammenstoß im Stadtteil Werdorf an der Hauptstraße (B 277) informiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Wenig später erlag die 59-jährige Frau im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die 59-Jährige auf der Fahrbahn von dem Pkw erfasst wurde.


Die 19-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock. Der genaue Unfallhergang ist derzeit nicht bekannt, so die Polizei weiter. Die Staatsanwaltschaft hat zur Rekonstruktion des Unfalls einen Sachverständigen beauftragt. Die Hauptstraße im Stadtteil Werdorf ist derzeit während der Arbeiten der Sachverständigen voll gesperrt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Schwerer Verkehrsunfall


Einzelmeldung aus dem Landkreis Ravensburg zu einem Verkehrsunfall auf der B 32


Warendorf 57-jährige Fahrradfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt


Isselburg - Drogen im Straßenverkehr


Gestern kam es in der Dresdner Straße Kreuzung Innstraße in Wien-Brigittenau zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein älterer Mann gegen eine Straßenbahn geschleudert und schwer verletzt wurde


Im Frühling 1793 besuchte Johann Caspar Lavater den Prinzen Karl von Hessen


LONDON Der schwere Verkehrsunfall, den Prinz Philip (97) mit seinem Land Rover vergangenen Donnerstag in der Nähe des britischen Sandringham verursacht hat, hat in Großbritannien eine Debatte über autofahrende Senioren entfacht


In Hessen ist die Sperrzone wegen der Blauzungenkrankheit von Tieren ausgeweitet worden: Mehr als die Hälfte der Landesfläche ist nun Sperrgebiet, wie das Umweltministerium am Dienstag mitteilte


Der Frost hat die Hessen auch in der Nacht zum Dienstag fest im Griff gehabt


Gut 66 000 Menschen mussten 2017 nach einem Verkehrsunfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden