Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Großrazzia gegen Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet.
clock-icon12.01.2019 - 23:49:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Ruhrgebiet hat die Polizei am Samstagabend eine Großrazzia gegen die sogenannte Clan-Kriminalität gestartet

Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte das NRW-Innenministerium mit. NRW-Innenminister Herbert Reul sei bei Einsatzbeginn in Bochum dabei gewesen, um sich selbst ein Bild von den Maßnahmen zu machen. Insgesamt sollen in der Nacht zu Sonntag im gesamten Ruhrgebiet rund 1.300 Polizisten im Einsatz sein. Das NRW-Innenministerium sprach von einem "Auftakt zur größten Razzia gegen Clan-Kriminalität in der NRW-Geschichte".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Essen - NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) erhebt schwere Vorwürfe gegen Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), weil dieser die Zuweisungen des Bundes an die Kommunen für die Versorgung von Flüchtlingen kürzen möchte


BPOL NRW: Verbotszonen an den Hauptbahnhöfen in Dortmund, Gelsenkirchen, Essen und Mülheim an der Ruhr - Bundespolizei zieht erste positive Bilanz


BPOL NRW: Polizei Köln und Bundespolizei gemeinsam für mehr Sicherheit an Kölner Bahnhöfen und deren Umfeld - Einsatzbilanz


Berufsfelderkundung NRW "Kein Abschluss ohne Anschluss" - "Schnuppertag" bei der Polizei Heinsberg


Bei Untersuchungen zum Polizeiskandal von Lügde ist das Innenministerium in NRW auf mehrere Fälle gestoßen, in denen Polizisten des Kindesmissbrauchs verdächtigt wurden


Innerhalb der AfD in NRW tobt ein Machtkampf Geben die Ultrarechten im größten Landesverband bald den Ton vor? In internen Chats sympathisieren sie mit der Nazi-Zeit, schwadronieren vom Bürgerkrieg


Mehr als 2100 Schnellverfahren gab es in NRW 2018 Justizminister will längere U-Haft bis zur Verhandlung erreichen


Peter Biesenbach (CDU), NRW-Justizminister, über die Forderung seines Rücktritts, Clans, Islamisten und die Zukunft des Strafvollzugs


Mehr Flexibilität für die Kommunen beim Aufstellen von Kontrollstellen bedeutet gleichzeitig auch mehr Verkehrssicherheit - so zumindest die Annahme vom damaligen NRW-Innenminister Ralf Jäger


Kriminalität: Unbekannte verwüsten "Netto"-Filiale in Stammheim / Sachschaden noch nicht beziffert