Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
NRW-Polizei registrierte im ersten Halbjahr 2.883 Messer-Straftaten.
clock-icon26.08.2019 - 08:17:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen nach einer Auswertung des Innenministeriums bereits 2 883 Straftaten mit Messern als Tatwaffe gezählt und dabei 3 555 Opfer und bedrohte Personen registriert

Bild: Polizeiauto vor Kölner Dom und Hauptbahnhof, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizeiauto vor Kölner Dom und Hauptbahnhof, über dts Nachrichtenagentur

Dies geht laut eines Berichts der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe) aus der zum Jahreswechsel eingeführten gesonderten Ausweisung von Messerangriffen hervor. Für NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich damit seine Vermutung bestätigt: "Die Messerangriffe sind wirklich ein Problem", sagte er der Zeitung.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Polizei sucht Zeugen - Bedrohung mit Messer


Die Polizei hat im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 609 Angriffe auf Flüchtlinge registriert


Innenministerium NRW: Einladung zum Presse- und Fototermin Polizei wird als bester Arbeitgeber in NRW ausgezeichnet


(Rottweil) Auseinandersetzung mit Messer - Polizei sucht dringend Zeugen