Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bericht: 500 Millionen Euro an Spendengeldern versickern pro Jahr.
clock-icon09.07.2019 - 11:47:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In Deutschland versickern jährlich bis zu 500 Millionen Euro an Spendengeldern in unseriösen Kanälen

Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Das berichtet das ARD-Politikmagazin "Report Mainz" unter Berufung auf Angaben des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI). Insgesamt hält das DZI rund 6.000 spendensammelnde Vereine für dubios. "Der Staat macht es den Spendenvereinen unnötig leicht", sagte DZI-Chef Bernhard Wilke.


Birgit Weitemeyer, Rechtsprofessorin an der Hamburger Bucerius Law School, sagte unterdessen, dass Verurteilungen wegen Spendenbetrugs sehr selten seien. Vor allem für Vereine oder gemeinnützige Organisationen gebe es einige Lücken im System. So fehle in vielen Bundesländern ein Sammlungsgesetz, welches dubiosen Vereinen das Sammeln von Spenden verbiete, so Weitemeyer.


Mit Ausnahmen von Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen hatten in den vergangenen 20 Jahren alle Länder ihre Sammlungsgesetze abgeschafft. Thomas Linnertz, Chef der in Rheinland-Pfalz zuständigen Behörde Aufsichts- und Dienstleisuntsdirektion (ADD) sagte zur Wirksamkeit des Gesetzes: "Wir können uns vorlegen lassen, welche Summen gesammelt werden, welche Kosten bei dem Verein entstehen." So könne man feststellen, ob ein ausreichend großer Teil der Spenden so verwendet werde, wie den Spendern versprochen worden sei, sagte Linnertz.


Das könnte Sie auch interessieren:

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22 07 2019 mit einem Bericht aus dem Hohenlohekreis


Bonn - Thüringen ist in diesem Jahr das letzte der ostdeutschen Bundesländer, in dem ein neuer Landtag gewählt wird


Corporate News übermittelt durch euro adhoc Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich


BPOLI LUD: Haftbefehl vollstreckt - Nach Zahlung von 15 000 Euro auf freien Fuß