Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizei bestätigt: 22-Jähriger bei Streit in Köthen gestorben.
clock-icon09.09.2018 - 12:58:23 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem Tod eines 22-Jährigen im sachsen-anhaltinischen Köthen ermittelt die Polizei "in alle Richtungen"

Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Zwei Afghanen seien vorläufig festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Gegen die beiden Männer besteht demnach der Anfangsverdacht eines Tötungsdelikts. Die "Welt" hatte zunächst von drei festgenommen Afghanen berichtet. Später schrieb die Zeitung, dass ein dritter Afghane, der sich ebenfalls am Tatort aufgehalten habe, offenbar nicht in die Auseinandersetzung verwickelt gewesen sei.


Die Befragungen der Festgenommenen dauerten noch an. Die heftige Auseinandersetzung zwischen den Afghanen und zwei Deutschen hatte sich laut Zeitung am späten Samstagabend auf einem Spielplatz in Köthen ereignet. Der 22-Jährige starb möglicherweise an einer Hirnblutung. Die Leiche des Opfers soll obduziert werden, um genaueres herauszufinden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft weiter mit.


Das könnte Sie auch interessieren:

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mann beraubt - Täter festgenommen


Fahrzeugführer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei


Telgte Polizei stellte überlauten Fernseher aus; Bewohner schlief weiter


(Spaichingen) Zwei Unbekannte verprügeln jungen Mann - Polizei sucht Zeugen