Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Nach Österreich: Erste Politiker fordern ein Wolfsgruß-Verbot.
clock-icon09.10.2018 - 00:01:49 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nachdem Österreich Anfang Oktober angekündigt hat, den sogenannten "Wolfsgruß" der sogenannten "Grauen Wölfe" zu verbieten, ist jetzt auch in Deutschland eine Debatte über diesen gesetzgeberischen Schritt entbrannt

Bild: Polizei in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

"Ich bin ganz klar für ein Verbot dieser türkischen national-faschistischen Organisation, ihrer Symbole und Gesten. Jede Form des Faschismus ist menschenverachtend und eine Bedrohung für unsere freiheitliche Gesellschaft", sagte Innenexperte Christoph de Vries (CDU) der "Bild" (Dienstagsausgabe).


Auch Sevim Dagdelen, Vize-Fraktionschefin der Linken im Bundestag, fordert ein entsprechendes Verbot: "Der Gruß der Grauen Wölfe, einer der größten rechtsextremistischen und verfassungsfeindlichen Organisationen in Deutschland, ist mit dem Hitler-Gruß durchaus vergleichbar und sollte daher verboten werden." Österreich hat beschlossen, Symbole - dazu gehören auch Gesten -, die "den demokratischen Grundwerten widersprechen", ab dem 1.


Das könnte Sie auch interessieren:

Kiel - Nach dem Wahldesaster der SPD in Bayern stellen namhafte Genossen in Schleswig-Holstein den Fortbestand der Großen Koalition in Berlin in Frage


Auf einer Pressekonferenz hat die Polizei nach der beendeten Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof weitere Details zur Tat bekanntgegeben


Erhebliche Verkehrsbehinderungen nach Lkw-Unfall


Zwar ist die Klöckner & Co Aktie heute nicht mehr aus ihrer Abwärtsbewegung heraus gekommen, doch aus charttechnischer Sicht könnte sich nach den jüngsten Verlusten eine Turnaroundchance entwickeln


Junge Engländer überraschen in Sevilla Spanien Southgates Truppe fügt den Iberern dank starken 38 Minuten die erste Niederlage seit der WM zu


Paco Alcacer hat sich nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Borussia Dortmund in einen unglaublichen Torrausch geschossen Am Montagabend traf der 25-Jährige im Nations-League-Kracher gegen England lediglich 96 Sekunden nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 1:3 für Spanien


Der frühere Basketball-Serienmeister Brose Bamberg hat auch sein zweites Saisonspiel in der Basketball Bundesliga (LIVE im TV auf SPORT1) gewonnen Die Franken besiegten die MHP Riesen Ludwigsburg in einer packenden Begegnung am Montagabend mit 93:91 (78:78, 41:36) nach Verlängerung


Vize-Weltmeister Kroatien hat auch ohne Weltfußballer Luka Modric im vierten Länderspiel nach der WM den ersten Sieg gelandet


Island steht als zweite Mannschaft nach Polen als Absteiger aus der A-Division der neuen Nations League fest Der EM-Viertelfinalist von 2016 unterlag der Schweiz in Reykjavik mit 1:2 (0:0) und wird die Gruppe 2 nach drei Niederlagen in Folge und jetzt 1:11 Toren als Schlusslicht beenden Der Ex-Frankfurter Haris Seferovic (52 ) und Michael Lang von Borussia Mönchengladbach (67 ) trafen fünf Wochen nach dem 6:0 im Hinspiel für die Eidgenossen, die mit sechs Punkten zu Tabellenführer


WM-Halbfinalist England hat Spaniens Höhenflug eindrucksvoll beendet und den ersten Sieg in der Nations League gefeiert Die Three Lions gewannen in Sevilla nach einer furiosen ersten Halbzeit verdient mit 3:2 (3:0), für Spaniens neuen Nationaltrainer Luis Enrique war es im vierten Spiel die erste Niederlage - und das bei 24:5 Torschüssen und 12:0 Eckbällen Raheem Sterling (16 /38 ) mit seinem ersten Doppelpack für England und Marcus Rashford (30 ) sorgten schon vor der Pause für klare