Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ausreiseverbot für Ex-Bin-Laden-Leibwächter Sami A..
clock-icon29.07.2018 - 00:05:13 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige Leibwächter von Osama Bin Laden, der als Top-Gefährder eingestufte Sami A , muss in Tunesien bleiben

Bild: Polizisten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizisten, über dts Nachrichtenagentur

Zwar wurde er am Freitag vorläufig auf freien Fuß gesetzt, doch es besteht ein Ausreiseverbot für den Tunesier, berichtet die "Bild am Sonntag". So teilte das Auswärtige Amt am Wochenende den deutschen Innenbehörden mit, dass Sami A. nach Informationen von tunesischer Seite an die deutschen Diplomaten das Land nicht verlassen darf.


Der nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) sieht in der anstehenden Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts über die Zulässigkeit der Abschiebung einen Präzedenzfall. Er sagte der "Bild am Sonntag": "Ich bin unverändert davon überzeugt, dass wir rechtmäßig gehandelt haben.


Wir warten die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster ab und werden sie auch für künftige Fälle zum Maßstab machen." Die Entscheidung wird für Anfang der Woche erwartet. Die CSU lehnt eine Rückführung ab. Generalsekretär Markus Blume: "Ich kenne niemanden, der darauf wartet, dass Sami A.


Das könnte Sie auch interessieren:

Nur zwei Monate nach dem Beziehungsende mit Sängerin Ariana Grande wurde Ihr Ex-Verlobter Pete Davidson heftig flirtend mit einer attraktiven Brünetten gesichtet


Der US-Senat hat in einer Resolution den saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman als "verantwortlich für den Mord" an dem Journalisten Jamal Khashoggi bezeichnet


Mainz - Freitag, 14 Dezember 2018, 9 05 Uhr Volle Kanne - Service täglich Moderation: Nadine Krüger Wie geht's weiter mit unserem Klima? - Abschluss der Weltklimakonferenz Diagnose Gürtelrose - Wie man die Krankheit erkennt Karpfenknödel auf Wurzelgemüse - Leckeres Rezept von Chefkoch Roßmeier Gast im Studio: Stefan Kretzschmar, Ex-Handballspieler Freitag,


„Der Besuch der Königsstadt Marrakesch gleicht einem orientalischen Märchen, bei dem die Grenzen zwischen Realität und Traumwelt verschwimmen “, schrieb Karolina Golab für Reisen Exklusiv


Seit dem Tod von Prinzessin Diana sind 21 Jahre vergangen, doch jetzt ist die ewige Ruhe der verstorbenen Ex-Frau von Prinz Charles in Gefahr


Die Berliner reisen als das kopfballstärkste Team der Liga nach Stuttgart


20 Idealisten beleben bis 5 Januar mit alten und neuen Schätzen einen Laden am Friedhofplatz in Solothurn


Urteil gegen seinen Ex-Anwalt Michael Cohen könnte für den US-Präsidenten weitreichende Konsequenzen haben


Die Kongresskammer gibt Mohammed bin Salman die Schuld für den Mord an Jamal Khashoggi


Der Ex-Bob-Pilot Alexander Subkow sowie vier weitere russische Athleten und Funktionäre sind vom Weltverband IBSF vorläufig suspendiert worden