Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Räumung im Hambacher Forst: Urlaubssperre bei Bereitschaftspolizei.
clock-icon26.09.2018 - 13:33:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Großeinsatz der Polizei im Hambacher Forst hat massive Auswirkungen auf die Polizeipräsenz in NRW

Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Einsätze der Bereitschaftspolizei in den Schwerpunktbehörden Köln, Düsseldorf, Dortmund, Gelsenkirchen, Essen, Duisburg, Aachen, Bochum bis zum 2. Januar 2019 könnten nur durchgeführt werden können, sofern die Lage in Hambach dies erlaube, berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf einen Erlass des NRW-Innenministeriums.


Die Präsenz im Rodungsgebiet habe "grundsätzlich Vorrang", heißt es darin. Urlaub soll den Bereitschaftspolizisten nur noch unter Anlegung von strengen Maßstäben in begründeten Ausnahmefällen gewährt werden. Sämtliche Fortbildungen der Bereitschaftspolizei sollen bis Anfang Januar ausgesetzt werden.


Die Polizeichefin von NRW, Daniela Lesmeister, begründet die Maßnahme mit der "finalen Widerstands- und Kampfstimmung" militanter Rodungsgegner im Hambacher Forst. Daher sei "über einen längeren Zeitraum von einem Einsatz aller verfügbaren Einheiten der Bereitschaftspolizei" auszugehen, zitiert der "Kölner Stadt-Anzeiger" aus dem Erlass.


Bis zum Ende des Jahres werde es deshalb nun unter anderem keine Schwerpunktaktionen gegen Raser oder Einbrecher geben. Monika Düker, Fraktionschefin der Grünen im Landtag, sagte: "Es ist schlicht unverhältnismäßig, dass über drei Monate eine erhebliche Anzahl von Polizeikräften im Hambacher Wald gebunden werden, die woanders fehlen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Unfallhäufung auf der BAB 5, Gemarkung Forst, Fahrtrichtung Nord


Asylbewerber in der EU reisen immer öfter über reguläre Wege und visafrei in die Union ein, um hier einen Asylantrag zu stellen


NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) hat die von Thüringen beantragte Vertagung der Bundesrats-Entscheidung über die sicheren Herkunftsstaaten kritisiert


Bielefeld - Da soll sich noch ein Wähler zurechtfinden Gilt jetzt gerade die Stichwahl-Regelung bei Bürgermeister-Wahlen oder nicht? Es scheint zu den Lieblingsbetätigungen schwarz-gelber Regierungen in NRW zu gehören, erst einmal die Stichwahl wieder abzuschaffen


Die deutschen Biathleten können zuversichtlich zur WM reisen


Lahnstein Schrillbunte Kostüme und perfekt gestylte Outfits, Reisen in die Siebziger, mit Erich Kästner im fliegenden Klassenzimmer durch die Welt, mit Pluderhosen durch Tausend und eine Nacht oder mit einem echten Elch ins Land der Eskimos – die Ideen für die Auftritte beim Lahnsteiner Männerballettfestival des Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) waren wie immer unglaublich vielfältig und kreativ


Ob Zoo, Eiscafé oder Eifelspaziergang: Menschen in NRW nutzten das frühlingshafte Wetter am Wochenende für Ausflüge ins Freie


Man achte auf die Feinheiten: Das Neusser Stadtgespräch des Landesbüros NRW der Konrad-Adenauer-Stiftung stand am Freitagabend im Zeughaus unter der Überschrift „Deutschland auf dem Weg zur Digitalnation!“


Der US-Schriftsteller T C Boyle und der US-Sachbuchautor Michael Pollan haben ihre beiden neuen Bücher zu ein und demselben Thema geschrieben – und dafür psychedelische Reisen unternommen


Ob Zoo, Eiscafé oder Rheinspaziergang: Menschen in NRW nutzen das frühlingshafte Wetter am Wochenende für Ausflüge ins Freie