Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Thomas-Cook-Flugvorstand widerspricht Lufthansa-Chef.
clock-icon11.05.2018 - 18:02:08 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der oberste Chef der Flugsparte des zweitgrößten europäischen Reiseveranstalters Thomas Cook, Christoph Debus, widerspricht zentralen Aussagen von Lufthansa-Chef Carsten Spohr auf der Hauptversammlung des Konzerns am Dienstag dieser Woche

Bild: Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Frau vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Spohr hatte am Rande der Veranstaltung geäußert, die Luftfahrt stoße allmählich an Wachstumsgrenzen. Dies könne auch zu einer Stabilisierung der zuletzt stark gesunkenen Ticketpreise führen. Dem widerspricht Debus in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel" vehement. In den vergangenen Jahrzehnten sei der Luftverkehr immer stärker gewachsen als das Bruttosozialprodukt.


"Wir gehen davon aus, dass diese Entwicklung sich fortsetzt", so der Chef des Thomas-Cook-Flugablegers, zu dem auch die Ferienfluggesellschaft Condor gehört. Da in der Branche nach wie vor Überkapazitäten herrschten und das Angebot an touristischen Flugrouten allein in Deutschland in diesem Sommer gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent gestiegen sei, sehe er auch wenig Spielraum für Preiserhöhungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

SPÖ-Chef Christian Kern hat im Rahmen einer privaten Reise in Israel Präsident Reuven Rivlin zu einem "guten Gespräch" getroffen


Der oberste Chef der Flugsparte des zweitgrößten europäischen Reiseveranstalters Thomas Cook, Christoph Debus, widerspricht zentralen Aussagen von Lufthansa-Chef Carsten Spohr auf der Hauptversammlung des Konzerns am Dienstag dieser Woche


Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen Reisen sind heute für fast alle eine Selbstverständlichkeit


Lufthansa-Chef Carsten Spohr will die Digitalisierung der Fluggesellschaft in den nächsten Jahren massiv vorantreiben


Die Reiselust der Europäer treibt die Sommerbuchungen beim Touristikkonzern Thomas Cook nach oben


*** 07:00 DE/Ceconomy AG, Ergebnis 2Q (09:00 Telefonkonferenz), Düsseldorf 07:30 DE/Zooplus AG, Ergebnis 1Q, München 07:30 DE/KWS Saat SE, Ergebnis 9 Monate, Einbeck 07:30 DE/VTG AG, Ergebnis 1Q, Hamburg *** 08:00 EU/Acea, Pkw-Neuzulassungen April *** 08:00 LU/RTL Group SA, Ergebnis 1Q, Luxemburg *** 08:00 GB/Thomas Cook Group


Lufthansa-Chef Spohr: AUA muss sich neue Jets erst verdienen


Herbert Diess kann trotz Dieselskandal ohne Bedenken in die USA reisen: Die US-Behörden sichern dem neuen VW-Chef freies Geleit zu


Lufthansa hat ein turbulentes Geschäftsjahr hinter sich Allzu grosse Kritik muss der Chef Carsten Spohr aber nicht fürchten


USA-Reisen sollte sich der Ex-VW-Chef erst einmal sparen Er ist dort wegen Betrugs angeklagt und die amerikanischen Richter sind nicht zimperlich