Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Chodorkowski rät westlichen Politikern von WM-Reise ab.
clock-icon30.06.2018 - 11:20:47 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der russische Ex-Oligarch und Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski rät westlichen Politikern davon ab, zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Russland zu fahren

Bild: Michail Borissowitsch Chodorkowski am 22.12.2013 in Berlin, über dts Nachrichtenagentur Bild: Michail Borissowitsch Chodorkowski am 22.12.2013 in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

"Die Fans, die zur WM anreisen, sind bei den Russen zu Gast. Aber die Politiker sind zu Gast bei Putin", sagte Chodorkowski dem "Spiegel". Er halte es für unmoralisch und politisch gefährlich, "wenn westliche Politiker ihre Achtung für die Clique im Kreml so ausdrücken". Ein anderer Fall sei es, wenn Russlands Präsident Wladimir Putin im Gegenzug beispielsweise verspreche, politische Häftlinge wie den ukrainischen Regisseur Oleg Senzow freizulassen.


Chodorkowski, der zehn Jahre in Haft war und ebenfalls als politischer Häftling galt, wurde Ende 2013 vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi freigelassen. Senzow befindet sich im Hungerstreik in Haft. "Putin hat sich von seinem Umfeld überzeugen lassen, dass Senzow ein Terrorist sei." Die Weltmeisterschaft könne immerhin helfen, Russlands Reputation zu verbessern.


Für die Entwicklung des Landes müssten "Reputation und institutionelles Umfeld" aufgebaut werden. "Sanktionen sind zweitrangig." Chodorkowski glaubt nicht, dass der Kreml belastendes Material gegen US-Präsident Donald Trump habe. "Trump ist nicht der Mann, den man mit Frauengeschichten in Bedrängnis bringen könnte."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Enttäuschte Fans beschwerten sich, dass sie die französischen Fußball-Helden bei der WM-Parade nur für ein paar Sekunden zu Gesicht bekommen hätten


Erfurt - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Können wir uns schon bald unsichtbar machen? Wie werden wir in Zukunft reisen, wohnen und uns ernähren? Wer entsorgt den Weltraumschrott? Wissenschaftler und


Der ehemalige Eintracht-Frankfurt-Stürmer Alex Meier hält sich einem Medienbericht zufolge beim österreichischen Fußball-Bundesliga Admira Wacker fit


Rene Glatzer hat die Leitung der Akademie von Fußball-Bundesligist Austria Wien übernommen


Die sozialen Netzwerke entwickeln ständig neue Ideen, den brasilianischen Fußball-Nationalspieler zu parodieren


Balkan-Strategie Moskaus Wie Russland angeblich in Mazedonien Einfluss nehmen wollte


Es war die Schock-Nachricht, die Fußball-Deutschland vereinsübergreifend erschütterte


Auf einer geheimen Reise durch Afrika im Jahr 1962 hat Nelson Mandela viele Länder des Kontinents nachhaltig geprägt


Wie eine Umfrage der Assoziation der Reiseveranstalter Russlands gezeigt hat, will die Mehrheit von ausländischen Gästen der Weltmeisterschaft 2018 wieder nach Russland kommen


Russland, die Vereinigten Staaten und Israel haben bereits eine Lösung in Sicht, wie die Golanhöhen befriedet und dabei sowohl die Interessen Israels als auch Syriens in der strategisch wichtigen Grenzregion berücksichtigt werden könnten