Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ryanair verteidigt neue Gepäckbestimmungen: Flüge pünktlicher.
clock-icon07.11.2018 - 13:01:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Billigfluggesellschaft Ryanair hat ihre umstrittenen neuen Gepäckbestimmungen verteidigt

Bild: Ryanair, über dts Nachrichtenagentur Bild: Ryanair, über dts Nachrichtenagentur

Die Abfertigung an den Sicherheitskontrollen sei nun schneller, da die Menge der Handgepäckstücke gesunken sei, teilte Ryanair am Mittwoch mit. Es gebe zudem eine kürzere Boardingzeit und weniger Flugverspätungen. So seien 88 Prozent der Flüge von Ryanair seit dem 1. November pünktlich gelandet, im Vergleich zu 77 Prozent in den 7 Tagen vor Änderung der Bestimmungen.


Kunden, die den günstigsten Tarif ohne Extraleistung buchen, dürfen seit November nur noch ein kleines Handgepäckstück mit den Maßen 40 x 20 x 25 Zentimeter kostenlos mit an Bord nehmen. Die italienische Kartellbehörde hatte deswegen ein Verfahren gegen Ryanair eingeleitet.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Kulmbach - Ryanair-Aktienanalyse von Thorsten Küfner, Redakteur des Online-Anlegermagazins "Der Aktionär": Thorsten Küfner von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Aktie des irischen Billigfliegers Ryanair Holdings plc


Ryanair, Dublin 8


Bad Nauheim - Airbus Group -Aktienanalyse der "BÖRSE am Sonntag": Die Experten der "BÖRSE am Sonntag" nehmen in einer aktuellen Ausgabe die Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) unter die Lupe


Frankfurt - Airbus Group-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research: Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF), senkt aber sein Kursziel


Die "Lindenstraße" soll bald Fernsehgeschichte sein Damit aber wollen sich die Fans der Serie nicht abfinden - und reisen deshalb zum Sitz des WDR nach Köln


Reisen mit dem Fernbus sind einer Studie zufolge so teuer wie seit sechs Jahren nicht


Die Baumot Group hatte 2018 einige Hinweise darauf gegeben, wohin die Reise 2019 gehen könnte


Die tiefen Ticketpreise sorgen für Korrekturbedarf bei Ryanair


Die internationale Reise von 15 Bischöfen ins „Heilige Land“ stand im Zeichen der Solidarität mit den Christen in Israel


US-Präsident Trump hat die Reise der Demokratin Pelosi nach Brüssel, Ägypten und Afghanistan gestrichen