Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Fall Khashoggi: Bundesregierung verhängt 18 Einreisesperren.
clock-icon19.11.2018 - 11:55:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bundesregierung verhängt wegen der Tötung des saudi-arabischen Regimekritikers Jamal Khashoggi Einreisesperren gegen 18 saudische Staatsangehörige

Bild: Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur

Die Betroffenen stünden mutmaßlich in Verbindung zu der Tat, sagte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Montag am Rande eines EU-Treffens in Brüssel. Khashoggi galt seit dem 2. Oktober als vermisst, nachdem er das saudi-arabische Konsulat in Istanbul betreten und nicht wieder verlassen hatte. Mehr als zwei Wochen später gestand Saudi-Arabien die Tötung Khashoggis an jenem Tage ein.


Der Journalist war 2017 ins Exil in die USA geflüchtet und hatte von dort unter anderem eine "Ein-Mann-Herrschaft" in Saudi-Arabien kritisiert. Nach Erkenntnissen des US-Auslandsgeheimdienstes CIA soll Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman den Mord an dem regierungskritischen Journalisten Khashoggi angeordnet haben.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei warnt vor Taschendieben in Wilhelmshaven - in einem Fall wurde der Täter erwischt und flüchtete - Polizei bittet um Wachsamkeit und Zeugenhinweise


Die frühere Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), fordert anlässlich seines 40-jährigen Bestehens mehr Kompetenzen für dieses Amt


Trotz Appellen für eine Verkehrswende verzichtet die Bundesregierung selbst weitgehend auf den Einsatz von Elektrofahrzeugen in den Dienstflotten der Ministerien


„Der Besuch der Königsstadt Marrakesch gleicht einem orientalischen Märchen, bei dem die Grenzen zwischen Realität und Traumwelt verschwimmen “, schrieb Karolina Golab für Reisen Exklusiv


Die Bundesregierung verhandelt über das Werbeverbot für Abtreibungen


Bei der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" wird ein ungeklärter Fall aus Rüsselsheim behandelt: Wer kennt diesen skrupellosen Enkeltrick-Betrüger?


Der Fall eines mit einem Klappmesser verletzten Schülers an einer Wiener Schule hat am Mittwoch für großes Aufsehen gesorgt


Die EU will Russland wohl noch länger sanktionieren Auch die Bundesregierung sieht keine Fortschritte im Friedensprozess im Ukraine-Konflikt


Weil die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts vor einer Disco in Gießen neun Monate nach der Tat noch immer Dunkeln tappt, macht sie den Fall jetzt öffentlich


Die Bundesregierung gibt hohe Summen für externe Berater aus