Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Erzeugerpreise im November um 3,3 Prozent gestiegen.
clock-icon19.12.2018 - 08:13:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im November 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,3 Prozent gestiegen

Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur Bild: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Einen stärkeren Anstieg im Vorjahresvergleich hatte es zuletzt im Dezember 2011 mit einem Plus von 3,5 Prozent gegeben, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Im Oktober 2018 hatte die Jahresveränderungsrate ebenfalls bei +3,3 Prozent gelegen. Die Erzeugerpreise stiegen im November gegenüber dem Vormonat geringfügig um 0,1 Prozent.


Auch im November 2018 wirkte sich die Preisentwicklung bei Energie am stärksten auf die Entwicklung der Erzeugerpreise insgesamt aus. Energie war um 8,9 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Gegenüber Oktober 2018 stiegen die Energiepreise um 0,5 Prozent. Ohne Berücksichtigung von Energie waren die Erzeugerpreise um 1,6 Prozent höher als im November des Vorjahres, so die Statistiker weiter.


Gegenüber Oktober 2018 blieben sie unverändert. Vorleistungsgüter waren im elften Monat des Jahres um 2,4 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Vormonat Oktober stiegen die Preise geringfügig um 0,1 Prozent. Investitionsgüter verteuerten sich um 1,5 Prozent, Gebrauchsgüter um 1,8 Prozent (jeweils +0,1 Prozent gegenüber Oktober 2018).


Das könnte Sie auch interessieren:

M2 Cobalt und Jervois Mining fusionieren, um Branchenführer zu werden HÖHEPUNKTE -          Freundliche Fusion zum Marktpreis, die zu einem größeren Unternehmen mit besserer Liquidität und


Die bisherige Co-Chefredakteurin Maria Jelenko-Benedikt verlässt Heute at mit Ende Jänner, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit


Der "ORF Teletext" hat seinen Marktanteil im vergangenen Jahr leicht ausbauen können - von 61,9 Prozent auf 63,3 Prozent


Heideldruck hat einen neuen Ankeraktionär Die Aktie geht daraufhin steil und legt zeitweise um mehr als 20 Prozent zu


Anleger von NEL haben nur wenig Grund zum Meckern In den letzten zwölf Monaten konnte die Aktie des Unternehmens sich um rund 65 Prozent verbessern


Kunden sollen sich an Werkstätten wenden, bittet das Unternehmen


WELS Einen elektronischen Stempel, der mit einer App programmiert wird und auf Papier, Holz oder Servietten drucken kann: Dieses neue Produkt präsentierte das Welser Unternehmen Colop heute, Mittwoch


Der im Frankfurter TecDAX gelistete Linzer IT-Dienstleister S&T erfüllt die Gewinnziele für 2018, die im dritten Quartal deutlich angehoben worden sind, und will daher auch die Dividende kräftig erhöhen, wie das Unternehmen heute mitteilte


Ein Wiener Kulturverein präsentiert zwei Monate lang Gedanken zum Thema Reisen


Die erste Hürde ist geschafft: Sie haben Ihre Bewerbung im Unternehmen Ihrer Wahl platziert und die Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten