Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hauspreise in der EU um 4,7 Prozent gestiegen.
clock-icon10.07.2018 - 13:00:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Hauspreise in der EU sind im ersten Quartal 2018 im Vorjahresvergleich um 4,7 Prozent gestiegen

Bild: Hausfassade in Südfrankreich, über dts Nachrichtenagentur Bild: Hausfassade in Südfrankreich, über dts Nachrichtenagentur

Im Euroraum nahmen sie im selben Zeitraum um 4,5 Prozent zu, teilte das EU-Statistikamt Eurostat am Dienstag mit. Gegenüber dem vierten Quartal 2017 stiegen die Hauspreise im ersten Quartal 2018 in der EU um 0,7 Prozent und im Euroraum um 0,6 Prozent. Unter den EU-Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die höchsten jährlichen Anstiege der Hauspreise im ersten Quartal 2018 in Lettland (+13,7 Prozent), Slowenien (+13,4 Prozent) und Irland (+12,3 Prozent) verzeichnet, während die Preise in Schweden und Italien (je -0,4 Prozent) sowie in Finnland (-0,1 Prozent) zurückgingen.


Gegenüber dem Vorquartal wurden die höchsten Anstiege in Lettland (+7,5 Prozent), Ungarn und Slowenien (je +4,4 Prozent) sowie in Portugal (+3,7 Prozent) registriert, während die stärksten Rückgänge in Malta (-4,7 Prozent), Zypern (-1,8 Prozent) und Schweden (-0,8 Prozent) verzeichnet wurden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

AbuDhabi Dubai STOB Series 22 Investment Limited Partnership, nachfolgend AbuDhabi22, und MINDOL HOLDINGS LIMITED, nachfolgend MINDOL, gelistet in der in Hongkong basierten Coinsuper Börse (https://www coinsuper com) haben eine Vereinbarung getroffen, nach dem AbuDhabi22 den Mindesthaltewert von 33,3 Prozent für die Kryptowährung MINDOL (MIN, https://mindol net) welche von MINDOL ausgegeben wird, über ein Angebot - tender offer (TOB) - erwirbt


Unterföhring - - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www presseportal de/dokumente abrufbar - - Sky baut Service-Kompetenz gezielt weiter aus - Sky Deutschland wird zu 100 Prozent Eigentümer - Standorte in Bielefeld, Braunschweig


InCity Immobilien AG, DE000A0HNF96


GTIS Partners LP („GTIS“), ein Private-Equity-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Immobilien, das seinen Geschäftssitz in New York und Niederlassungen in São Paulo, Los Angeles, San Francisco, Atlanta, Paris und München hat, meldete heute, dass der GTIS Brazil Real Estate Fund („GTIS Brazil Real Estate Fund I“) von Global Real Estate Sustainabilit Benchmark (GRESB) als nachhaltigster Private-Equity-Immobilienfonds Südamerikas 2018 ausgezeichnet wurde