Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Preise steigen im Juli um 1,7 Prozent.
clock-icon31.07.2019 - 14:24:39 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Juli 2019 im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,7 Prozent

Bild: Käse, über dts Nachrichtenagentur Bild: Käse, über dts Nachrichtenagentur

FRANKFURT - Die Hoffnung auf einen möglichen Einstieg von Investoren hat am Mittwoch den Kurs der Aktien von RIB Software befeuert. Er stieg am frühen Nachmittag um 5 Prozent auf 18,90 Euro und somit auf den höchsten Stand seit September vergangenen Jahres. Im Tageshoch von 19,65 Euro überschritt der Börsenwert des Unternehmens vorübergehend die Marke von einer Milliarde Euro.Für das kommende Jahrzehnt will das Unternehmen eine neue Strategie erarbeiten.


Dazu führe man erste Gespräche mit strategischen oder Finanzinvestoren, sagte Vorstandschef Thomas Wolf in einem Interview. Konkrete Ergebnisse lägen bislang aber nicht vor. Namen von Investoren wollte Wolf nicht nennen. Auch fügte er hinzu, RIB Software könne auch eigenständig weiter agieren.Höher gesteckte Ziele des Unternehmens für das laufende Geschäftsjahr hatten den Anlegern im frühen Aktienhandel nicht für einen weiteren Kursanstieg gereicht.


Das könnte Sie auch interessieren:

Neue Umfrage zeigt, dass die Symptomerkennung durch die Patientin selbst einer der wichtigsten Faktoren ist San Antonio - Eine aktuelle Umfrage unter Frauen in den Niederlanden ergab, dass 79 Prozent der Befragten, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde, bestimmte Symptome


Nanjing, China - Suning com (das "Unternehmen"), ein "Fortune Global 500"-Einzelhandelsunternehmen und Chinas größter Online-to-Offline- (O2O-) Smart-Retailer, der sich im Besitz der Suning Holdings Group befindet, hat seine Daten für das Einkaufsfestival "Singles' Day" veröffentlicht


Hamburg - 78 Prozent der Deutschen möchten sämtliche wichtige Behördengänge gerne online oder mobil am Smartphone erledigen


Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im dritten Quartal 2019 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent höher gewesen als im Vorquartal