Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise von Matratzen.
clock-icon21.05.2018 - 15:31:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Stiftung Warentest kritisiert überzogene Preise und unseriöse Geschäftemacherei mit Matratzen

Bild: Stiftung Warentest, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stiftung Warentest, über dts Nachrichtenagentur

"Viele Menschen schlafen schlecht und sind bereit, eine Menge Geld auszugeben, um das zu ändern", sagte der Chef der Stiftung Warentest, Hubertus Primus, dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). "Deshalb wird viel Bohei um das Schlafen gemacht". Verbraucher könnten aber getrost auf teure Sieben-Zonen-Matratzen und teure Lattenroste verzichten.


"Die Sieben-Zonen-Matratze, mit der viele Anbieter werben, bringt überhaupt nichts", warnte der Verbraucherschützer. Auch Lattenroste würden völlig überschätzt. "Eigentlich kann man sich seinen Lattenrost aus Holzlatten selbst zusammenzimmern, und der ist dann genauso gut wie die teuren Lattenroste", so Primus.


Das vergangene Jahr hat die Stiftung Warentest mit einem Gewinnplus abschließen können. Das Jahresergebnis ist um 500.000 Euro auf 2,4 Millionen Euro gestiegen. Trotz eines Rückgangs bei den Verkäufen der Zeitschrift "test" hat die Verbraucherschutzorganisation ihren Umsatz im vergangenen Jahr um eine Million Euro gesteigert.


Das könnte Sie auch interessieren:

Als K+S (ISIN DE000KSAG888) am Donnerstagabend, den 9 August mitteilte, wo das Unternehmen derzeit die Zielzone für das 2018er EBITDA (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) sieht, quittierte das der Markt am Tag danach mit einem Kurseinbruch


Griechenland wird nach Einschätzung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) nach dem Ende des Rettungsprogramms für deutsche Unternehmen als Markt wieder interessant


Enforcer Gold kündigt Optionsvereinbarung für die Montalembert Goldliegenschaft Toronto, Ontario ? Enforcer Gold Corp (?Enforcer? oder das ?Unternehmen?) (TSX-V: VEIN; FWB: N071) teilt seine Entscheidung mit, seine Option, eine 100%


Wie AWS Elemental, ein Unternehmen der Gruppe Amazon Web Services (AWS), heute bekannt gab, wird die fünfte Ausgabe des jährlich stattfindenden 4K 4Charity Fun Run im Rahmen der IBC Show am Samstag, 15


Unternehmen will per Eigentümerversammlung Geschäftsführer loswerden


Heute möchte ich auf ein Thema eingehen, das bislang im Zahlenwerk von BASF zwar noch keine allzu große Rolle spielt, von dem das Unternehmen zukünftig jedoch vermehrt profitieren wird Es handelt sich dabei um den 3D-Druck


Der Roboter "iPal" des chinesischen Startups AvatarMind soll Gesellschaft leisten


Im Rahmen unserer Artikelserie zum Thema Fit für Datenschutz: Verpflichtung und Chance für Unternehmen, widmen wir uns diesmal dem Thema Sicherheit im Netzwerk


Kaffeebar, Kicker, Kreativ-Lounge: Immer mehr Unternehmen bemühen sich um Startup-Atmosphäre und mieten Schreibtische bei Coworking-Anbietern


Das Unternehmen will Kontakt mit dem Management aufnehmen