Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Großhandelspreise im August um 3,8 Prozent gestiegen.
clock-icon25.09.2018 - 08:29:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Verkaufspreise im Großhandel sind im August 2018 im Vorjahresvergleich um 3,8 Prozent gestiegen

Bild: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Die Veränderung gegenüber dem Vorjahr hatte im Juli bei +3,6 Prozent und im Juni bei +3,4 Prozent gelegen. Im Vormonatsvergleich verteuerten sich die Preise für die auf Großhandelsebene verkauften Waren im August um 0,3 Prozent. Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung hatte im achten Monat des Jahres die Preissteigerung im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen mit +17,7 Prozent im Vorjahresvergleich.


Gegenüber Juli stiegen diese Preise um 0,9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls überdurchschnittlich stiegen die Preise im Großhandel mit Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (+14,2 Prozent), mit Obst, Gemüse und Kartoffeln (+13,4 Prozent), mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug (+6,7 Prozent) sowie mit chemischen Erzeugnissen (+6,6 Prozent).


Dagegen waren die Preise für lebende Tiere (-14,5 Prozent) sowie für Altmaterial und Reststoffe (-8,4 Prozent) auf Großhandelsebene niedriger als im August 2017, so die Statistiker weiter. Auch im Großhandel mit Kaffee, Tee, Kakao und Gewürzen (-5,3 Prozent) waren die Preise niedriger als ein Jahr zuvor.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Osnabrück - Zahl der Wolfsangriffe bundesweit deutlich angestiegen NOZ: Bundesstelle verzeichnet knapp 66 Prozent mehr Risse / Klöckner fordert Umweltministerium zum Handeln auf Osnabrück


Tactile, ein Unternehmen aus dem Markt "Gesundheitsausrüstung", notiert aktuell (Stand 02:19 Uhr) mit 70,66 USD deutlich im Plus (+1 76 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist NASDAQ GM Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Tactile einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen


Putnam Premier Income notiert aktuell (Stand 21:04 Uhr) mit 5,01 USD nahezu gleich (-0 06 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist New York Wie Putnam Premier Income derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse


Münster - GESCO-Aktienanalyse von Analyst Holger Steffen von SMC Research: Holger Steffen, Analyst von SMC Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der GESCO-Aktie (ISIN: DE000A1K0201, WKN: A1K020, Ticker-Symbol: GSC1) GESCO habe im dritten Quartal 2018/19 ein solides organisches Wachstum von 6,7 Prozent erzielt und dieses in eine leicht überproportionale Steigerung des EBIT um 7,2 Prozent umgemünzt


Kondome sind die beliebteste Verhütungsmethode Die Verwendung von Pille, Pflaster und Hormonspirale ist von 60 auf 44 Prozent zurückgegangen


Hersfeld-Rotenburg – Die Mietpreise im Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind zwischen 2014 und 2018 im Schnitt um 15 Prozent gestiegen


Die Waldretter informieren über Bauvorhaben am Ernst-August-Kanal und sorgen sich um ihr Mahnmal


Eigentlich sollte ein 27-jähriger Kaufbeurer bereits im August 2018 aufgrund eines Haftbefehls in Kaufbeuren festgenommen werden, doch gelang dem jungen Mann damals die Flucht


LINZ Sie sind nicht die einzigen Räuber, die gesucht werden: Seit August 2017 blieben fünf Banküberfälle ungeklärt


Ein neu entwickeltes Material könnte laut Forschern Reisen zu anderen Sternen möglich machen