Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Studie: Verzögerung beim BER hat Auswirkung auf Mietpreise.
clock-icon30.11.2019 - 01:01:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Verzögerung beim Bau des Hauptstadtflughafens BER hat sich laut einer Studie direkt auf die Mietpreise in Berlin ausgewirkt

Bild: Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER), über dts Nachrichtenagentur Bild: Flughafen Berlin-Brandenburg International (BER), über dts Nachrichtenagentur

Wäre der Flughafen Berlin-Tegel wie ursprünglich geplant im Mai 2012 geschlossen worden, hätte das den Mietpreis der Wohnungen mit Fluglärm zusätzlich zur generellen Mietpreisentwicklung um rund 2,4 Prozent angehoben, heißt es in der Erhebung des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten.


Bezogen auf eine durchschnittliche 80-Quadratmeter-Wohnung wäre die jährliche Miete bei diesen Wohnungen somit etwa 145 mal höher gewesen. Der umgekehrte Effekt hätte sich laut der Essener Forschungseinrichtung bei Wohnungen in Flughafennähe ergeben, bei denen der Fluglärm unter 60 Dezibel gelegen hätte.


Als feststand, dass der BER später als geplant eröffnet werden würde, seien die Mieten in Nähe zum Flughafen Tegel im Jahr 2012 um 1,3 Prozent angestiegen. Bei einer durchschnittlichen 80 Quadratmeter Wohnung ist laut der Studie der Mietpreis zusätzlich zur generellen Mietpreissteigerung damit um 8,50 Euro monatlich beziehungsweise um 100 Euro jährlich gestiegen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

LEG Immobilien AG, DE000LEG1110


Direkt zur Studie http://ots de/wXz2Jd München - - Deloitte untersucht die Bereitstellung mobiler Endgeräte und Applikationen durch deutsche Firmen und sieht ungenutzte Geschäftspotenziale durch mangelndes mobiles Equipment bzw


Unterföhring - - Neue Studie belegt hervorragende Werbewirkung und hohes Transferpotenzial in Serien-Umfeldern auf Sky - Steigerung der Markenbekanntheit und des Relevant Set der werbenden Marke im Verlauf der Werbekampagne auf Sky - Ralf Hape, Sky Media: "Werbende Unternehmen profitieren durch die


Hagen - "Stoppt die Plastikflut": WWF-Studie zeigt effektivste Maßnahmen zu Vermeidung von Plastikmüll 310 Millionen Tonnen Plastikmüll fallen weltweit jährlich an