Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
73 Prozent der illegalen Einreisen laufen nicht über Österreich.
clock-icon05.07.2018 - 07:38:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Mit den von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) beabsichtigten Zurückweisungen an der österreichischen Grenze wird nur ein geringer Teil der aktuellen illegalen Migration erfasst

Bild: Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlinge auf der Balkanroute, über dts Nachrichtenagentur

Das geht aus einer Auflistung der Bundespolizei hervor, über welche die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Unter den von der Bundespolizei in den ersten fünf Monaten dieses Jahres festgestellten 18.024 unerlaubt eingereisten Personen entfielen demnach lediglich 4.935 auf den Grenzbereich zu Österreich.


Über 13.000 (73 Prozent) kamen über andere Grenzen. Auch der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU), dessen Land von Migrationsströmen über Polen und Tschechien besonders betroffen ist, will Flüchtlinge, die schon in einem anderen Land registriert wurden, schneller zurückführen.


"Ich setze sehr darauf, dass Personen, die in der Schleierfahndung an der deutsch-polnischen oder deutsch-tschechischen Grenze aufgegriffen werden, in die Ankerzentren kommen und dort die Verfahren massiv verkürzt werden", sagte Kretschmer der Zeitung. Der baden-württembergische CDU-Landesgruppenchef Andreas Jung forderte angesichts der langen Grenzen zu Frankreich und zur Schweiz ein Rücknahmeabkommen auch mit der Schweiz.


"Horst Seehofer sollte deshalb nicht nur nach Wien reisen, sondern auch mit Bern sprechen", sagte CDU-Politiker. Neben den in diesem Jahr knapp 5.000 illegalen Einreisen aus Österreich kamen nach der Statistik der Bundespolizei 2.039 über die Schweiz, 1.905 über Tschechien, 1.622 über Frankreich, 857 über Belgien, 815 über Dänemark, 789 über Polen und 627 über die Niederlande.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Zementwerk Leube GmbH mit Hauptsitz in Grödig in Salzburg ist bei der oberösterreichischen Asamer Kies- und Betonwerke GmbH mit Sitz in Ohlsdorf eingestiegen und besitzt dort nun einen Anteil von 24,99 Prozent


Hamburg - - Querverweis: Video ist abrufbar unter: http://www dpa-video com und http://www presseportal de/video - Gemeinsam mit Tourism Ireland, Highländer Reisen und der Reisebürokette BEST-REISEN hat Panasonic mit der LUMIX Photo Adventure Irland eine weitere Gruppenreise mit


Bickenbach - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Mit einem deutlichen Umsatzplus von 6,8 Prozent hat Alnatura das Geschäftsjahr 2017/2018 am 30


17 Prozent Plus in 7 Tagen Der Euro konnte sich in den vergangenen Tagen gegenüber dem US-Dollar etwas erholen


Der mazedonische Ex-Ministerpräsident Nikola Gruevski, der wegen Amtsmissbrauchs zu zwei Jahren Haft verurteilt wurde und gegen den in seiner Heimat zwei weitere Korruptionsprozesse anhängig sind, hat nach eigenen Angaben in Ungarn Asyl gewährt bekommen


Offenbar sollen binnen sechs Jahren 20 Prozent der Dienstposten abgebaut werden Ein Papier des Landes, wonach die oberösterreichischen Gemeinden in den kommenden sechs Jahren rund 20 Prozent ihrer Bediensteten einsparen sollen, sorgt im Bundesland für Wirbel


Laut Umfrage suchen 80 Prozent der Hotels noch Mitarbeiter für die Wintersaison


In seinem Herbst-Konjunkturbericht korrigiert der Verband sein Ziel auf fünf Prozent nach oben


Die Eintrittspreise für die Luckenwalder Fläming-Therme sollen ab Januar um zehn Prozent steigen


Entscheidungshilfe für die Stadtverordneten: Trotz der Erhöhung der Abfallgebühr um 14 Prozent bleibt sie niedriger als in umliegenden Landkreisen und Städten –ergab ein interkommunaler Vergleich