Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Navitas Systems verzeichnet starkes Gesamtumsatzwachstum sowie dynamisches Wachstum bei Bestellungen von Starlifter Lithium-Batterien für Gabelstapler und stellt 5 neue Starlifter-Varianten vor.
clock-icon20.11.2018 - 21:35:46 Uhr | irw-press.com

Navitas Systems verzeichnet starkes Gesamtumsatzwachstum sowie dynamisches Wachstum bei Bestellungen von Starlifter Lithium-Batterien für Gabelstapler und stellt 5 neue Starlifter-Varianten vor Starlifter ® Lithium-Batterien für


Systems verzeichnet starkes Gesamtumsatzwachstum sowie dynamisches Wachstum bei Bestellungen von Starlifter Lithium-Batterien für Gabelstapler und stellt 5 neue Starlifter-Varianten vor Starlifter ® Lithium-Batterien für Gabelstapler jetzt erfolgreich im Einsatz bei zahlreichen führenden Unternehmen in Nordamerika WOODRIGE, IL / ACCESSWIRE / November 20, 2018 / Navitas Systems LLC (www.navitassys.com), ein führender Anbieter von Lithium-Ionen-Batteriesystemen zu dessen Kunden öffentliche sowie gewerbliche und industrielle Kunden zählen, gab heute bekannt, dass der Gesamtumsatz des Unternehmens im Vergleich zum Vorjahr um fast 200 % gestiegen ist.


In dem Umsatzwachstum wurden die bis zum heutigen Tage verzeichneten Bestellungen von Starlifter®-Gabelstapler-Batterien im Wert von über 10 Millionen US-Dollar berücksichtigt. Starlifter finden in vielen Top-Fortune-500-Unternehmen Anwendung, wie zum Beispiel beim Konsumgütermarktführer Proctor & Gamble sowie in anderen großen Industriezweigen, wie die Lebensmittelproduktion, Drittanbieter-Logistik (3PL), Getränkeindustrie, Automobilindustrie sowie in Regierungszweigen. ?Wir freuen uns sehr über die wachsende Dynamik der Starlifter-Anwendung bei einigen der bekanntesten Unternehmen Nordamerikas?, sagte Alan ElShafei, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Navitas Systems.


In jüngster Vergangenheit erhielt das Unternehmen eine Erstbestellung zur Lieferung von 150 Starlifter-Lithium-Batterien von einem der weltweit größten Hersteller von Schwerlastfahrzeugen. Es wird angenommen, dass es sich bei dieser Bestellung um die größte Bestellung von Lithium-Batterien für Gabelstapler in der westlichen Hemisphäre handelt.


?Diese Verkaufsergebnisse belegen unsere Position als führender Lieferant von UL-anerkannten Batterieprodukten auf dem nordamerikanischen Lithium-Batteriemarkt für Massengutumschlagsanlagen?, schlussfolgerte ElShafei.  Es gibt eine Vielzahl von aktuellen Einsatzbeispielen, die die große Anwendungsvielfalt der Starlifter- Batterien untermauern.


Ein solches Beispiel ist Legacy Supply Chain Services, ein großer externer Logistikanbieter ("3PL"), bei dem Starlifter-Lithium-Batterien 30 Stapler in zwei Vertriebszentren mit intensiven Cross-Docking-Umschlagplätzen im Mehrschichtbetrieb rund um die Uhr antreiben. ?Die neue Technologie ist bei unseren Mitarbeitern sofort gut angekommen.


Die Starlifter-Batterien haben die Effizienz erhöht und die tatsächlichen Kosten gesenkt. Diese Kostenersparnisse können wir nun an unsere Kunden weitergeben?, sagte Jeremy Rathjen, Regional Operations Manager von Legacy. ?Die Hubleistung von Beginn der Schicht bis zum Ende der Schicht ist mit Starlifter-Batterien einheitlich und wesentlich besser?, schloss Rathjen.


 Ein weiteres Beispiel, das den neuen Trend für den Einsatz von Starlifter-Batterien anstelle von Blei-Säure-Batterien in neu errichteten Anlagen verdeutlicht, ist ein großer Hersteller von Konsumgütern, der sich entschieden hat, nicht die typische Anfangsinvestition für den Blei-Säure-Batteriewechsel zu tätigen.


Das Unternehmen hat sich bei der Ausstattung der Stapler mit Klammergabeln in dessen neuen Haushaltsgerätevertriebszentrum in Nordkalifornien für eine reine Lithiumflotte mit 20 Starliftern entschieden. Das Einzigartige an Starlifter-Batterien ist die unübertroffen hohe Ladegeschwindigkeit von 500 Ampere, dank der Staplerfahrer das Batteriesystem innerhalb von kurzen Pausen wieder aufladen können.


Dadurch wird eine konstant starke Hubleistung sicherstellt. Und schließlich ein Beispiel einer aktuellen Umstellung einer Staplerflotte von Blei-Säure-Batterien auf Starlifter-Lithium-Batterien bei einem großen nordamerikanischen Wellpappehersteller. Dort sind in diesem Jahr knapp 100 Starlifter an 52 Firmenstandorten im Einsatz.


Sobald die Leasingverträge der restlichen Blei-Säure-Batterien auslaufen, sollen über 500 Lastkraftwagen für Starlifter umgebaut werden. ?Aufgrund der aktuellen Einführung fünf neuer Starlifter-Produktvarianten und der erfolgreichen Tests und erstmaligen Implementierung in mehreren Großkonzernen ist die Starlifter-Batterie hervorragend für bedeutendes Wachstum positioniert.


Unsere Kunden können zuversichtlich sein, dass wir mit ihrer Nachfrage Schritt halten können?, sagte Kevin Hykin, Präsident und Chief Operating Officer von Navitas Systems. Des Weiteren hat Voltabox am 13. November 2018 den einseitigen Beschluss gefasst, vom geplanten Kauf von Navitas Systems zurückzutreten, was in erster Linie auf Verzögerungen im Genehmigungsverfahren und der fehlenden Freigabe durch den US-Prüfungsausschuss zurückzuführen ist.


?Die US-Regierung erkannte, dass Navitas Systems an wichtigen fortschrittlichen Lithium-Batterie-Technologien arbeitet, und wollte zu Recht sicherstellen, dass diese Transaktion nicht die nationale Sicherheit der USA beeinträchtigen würde", sagte Alan ElShafei.  Über Navitas Systems, LLC Navitas Systems ist ein führendes US-Unternehmen im Bereich der Entwicklung von integriertem Design, der Technologieentwicklung und der Herstellung innovativer, energieeffizienter Systemlösungen und Batteriesystemen.


Das Produktportfolio von Navitas Systems reicht von kundenspezifischen Produkten für die Energiespeicherung über integrierte Energiesysteme für erneuerbare Energien bis hin zu standardmäßigen Lithium-Ionen-Batterien als Ersatz für herkömmliche Blei-Säure-Batterien. Der Hauptsitz von Navitas Systems liegt in Woodridge im Bundesstaat Illinois.


Das Unternehmen erwarb im Jahr 2012 einen Geschäftsbereich des Lithium-Ionen-Akku-Herstellers A123 Systems und verfügt über ein 46.500 Quadratmeter großes Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrum in Ann Arbor im Bundesstaat Michigan. Weitere Informationen zu Navitas Systems finden Sie unter www.navitassys.com. Für Informationen über die Zusammenarbeit mit Navitas Systems kontaktieren Sie bitte Frau Monica Futrell per E-Mail unter mfutrell@navitassys.com oder rufen Sie sie unter der Telefonnummer +1 630 755 7925 an.


Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-GTH: Batterien ausgebaut und gestohlen


Mladá Boleslav - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Auslieferungen: Von Januar bis November liefert SKODA weltweit 1 148 600 Fahrzeuge an Kunden aus (+5,1 %) - Märkte: kräftiges Wachstum im November in


Hamburg - Leerverkäufer WorldQuant, LLC baut Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der Nordex SE stark aus: Die Leerverkäufer-Attacke von WorldQuant, LLC auf die Aktien des Windanlagenbauers Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554, WKN: A0D655, Ticker-Symbol: NDX1, Nasdaq OTC-Symbol: NRDXF) wird stark fortgesetzt


BERLIN - Ein deutsches Unternehmen soll erstmals direkten Zugriff in Südamerika auf den für Batterien von Elektroautos notwendigen Rohstoff Lithium bekommen


Die Unsicherheit beim Brexit hemmt Investitionen: Die britische Handelskammer rechnet mit einem geringen Wachstum


Insgesamt wurden 2017 in Berliner und Brandenburger Krankenhäusern 1 481 5429 Menschen behandelt, oft wegen des Herz-Kreislauf-Systems


STEYR Der "Speckgürtel" um die Statutarstadt verzeichnet stetes Wachstum


Obwohl Anleger von Ballard Power Systems Anfang Dezember auf größere Verluste blicken mussten, bewegt das Papier sich insgesamt weiterhin seitwärts Seit dem letzten Kurssturz Anfang November hat sich jetzt ein Seitwärtskanal zwischen 2,40 Euro und 2,60 Euro ausgebildet Zwar verließ Ballard Power diesen Kanal Anfang der Woche und sank kurzzeitig bis auf 2,37 Euro, das konnten die Käufer aber schnell wieder ausgleichen Zum Wochenende   Jetzt HIER klicken und mehr lesen! Ein Beitrag


Hanau - Hanau erlebt seit Jahren ein Wachstum, das seinesgleichen sucht


NEW YORK (Dow Jones)--Sorgen um das weltweite Wachstum dürften am Freitag die Aktienkurse an der Wall Street nach unten führen