Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Trump bestätigt Anreise von nordkoreanischem Ex-Geheimdienstchef.
clock-icon29.05.2018 - 12:41:50 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

US-Präsident Donald Trump hat Berichte bestätigt, wonach ein hochrangiger Vertreter Nordkoreas auf dem Weg in die USA ist

Bild: Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York, über dts Nachrichtenagentur

"Kim Young Chol, the Vice Chairman of North Korea, heading now to New York. Solid response to my letter, thank you!", schrieb Trump am Dienstagmorgen (Ortszeit) auf Twitter. Zuvor hatten Journalisten den früheren nordkoreanischen Geheimdienstchef am Flughafen in Peking gesichtet, wo er in Richtung USA umgestiegen war.


Unterdessen laufen die Vorbereitungen für das zwischenzeitlich schon einmal abgesagte Treffen zwischen Trump und Kim offenbar weiter auf Hochtouren. "We have put a great team together for our talks with North Korea. Meetings are currently taking place concerning Summit, and more", schrieb Trump am Dienstag.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat sich gegen den Vorstoß von Parteichefin Andrea Nahles zur Korrektur der Arbeitsmarktreformen von Ex-Kanzler Gerhard Schröder (SPD) gestellt


In den USA erhält Kenny Chesney mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen Dass Kenny Chesney einer der erfolgreichsten Country-Künstler ist, haben sich vermutlich schon viele Country-Fans gedacht


In der Debatte um das neue Islam-Buch von Ex-Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin (SPD) hat Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) eine Überprüfung des Werkes durch die Partei angekündigt


 Petroteq beauftragt Softwareentwicklungsunternehmen für PetroBLOQ Sherma Oaks, Kalifornien, USA, 17


Donald Trump in den USA und der Hype um Martin Schulz: Den Partein treibt dies neue Mitglieder zu


Der Grund für den Kursrutsch liegt in den Sanktionsandrohungen der USA


Der Präsident der USA hat Anfang August Strafen gegen den Iran beschlossen


Die USA haben wegen des Giftgasanschlags gegen den russischen Doppelagenten Skripal weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt


Die US-Wirtschaft wächst so stark wie lange nicht mehr Präsident Trump macht seine Politik dafür verantwortlich


Frankfurt/Main - Emotional aufgeladene Neuauflage, ein volles Haus und der FC Bayern München als Gegner: Das erste Wiedersehen mit Ex-Trainer Niko Kovac wird für Pokalsieger Eintracht Frankfurt zu einem Vorgeschmack auf die brisante internationale Saison Doch während in der Europa League a