Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Champions League: Leipzig gewinnt in St. Petersburg.
clock-icon05.11.2019 - 20:57:18 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Am vierten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat RB Leipzig im Auswärtsspiel bei Zenit St

Bild: Yussuf Poulsen (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur Bild: Yussuf Poulsen (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur

Petersburg mit 2:0 gewonnen. In der fünften Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Diego Demme das Führungstor für die Gäste. Nach einem Freistoß in die Mauer des Leipziger Mittelfeldspielers Marcel Sabitzer schnappte sich dessen Teamkollege Demme den Abpraller und schoss das Leder aus 19 Metern unhaltbar ins linke Eck.


In der 63. Minute baute Marcel Sabitzer die Leipziger Führung weiter aus. Der kurz zuvor eingewechselte RB-Stürmer Timo Werner hatte die Kugel nach einem Kopfball seines Teamkollegen Yussuf Poulsen an den Strafraum weitergeleitet, wo Emil Forsberg für seinen Teamkollegen Sabitzer durchsteckte, der den Zenit-Torhüter Mikhail Kerzhakov umkurvte und aus wenigen Metern ins kurze Eck zum 2:0-Endstand traf.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Vor dem CDU-Bundesparteitag am kommenden Wochenende in Leipzig hat die CSU an die Schwesterpartei appelliert, einem Urwahl-Verfahren nicht zuzustimmen


Der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, hat seine Partei mit Blick auf den bevorstehenden Parteitag in Leipzig dazu aufgefordert, mit einem Zehn-Punkte-Programm in den nächsten Bundestagswahlkampf zu gehen


Die Trainer im deutschen Profifußball sind mit ihrer Rolle bei Entscheidungen durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) nicht zufrieden


Der Chef der russischen Anti-Doping-Agentur (RUSADA), Juri Ganus, hat beklagt, dass noch immer eine alte Garde aus Beamten, Funktionären und Athleten, die mit schmutzigen Methoden arbeiteten, große Teile des Sports in Russland bestimme