Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Europa League: Frankfurt verliert in Lüttich.
clock-icon07.11.2019 - 20:56:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Am vierten Spieltag der Europa-League-Gruppenphase hat Eintracht Frankfurt im Auswärtsspiel bei Standard Lüttich mit 1:2 verloren

Bild: Gonçalo Paciência (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur Bild: Gonçalo Paciência (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur

In der 56. Minute erzielte Zinho Vanheusden das Führungstor für Lüttich. Nach einem Eckball von der linken Seite an den ersten Pfosten stieg Lüttichs Stürmer Renaud Emond hoch und verlängerte das Leder an den zweiten Pfosten, wo Vanheusden die Kugel aus drei Metern ins Tor köpfte. Filip Kosti? erzielte in der 65.


Minute den Ausgleichstreffer für die Eintracht durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern, den er mit einem Aufsetzer präzise ins linke Eck schoss. Damit überwand er Lüttichs Torhüter Arnaud Bodart, weil dieser einen Schritt nach innen gemacht hatte. In der vierten Minute der Nachspielzeit erzielte Maxime Lestienne das erneute Führungstor für Lüttich.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat angekündigt, gegen die vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte Sperre gegen den Innenverteidiger David Abraham Einspruch einzulegen


Nach seiner Attacke gegen den Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg, Christian Streich, ist Eintracht Frankfurts Innenverteidiger David Abraham für sieben Wochen gesperrt worden


Nexa3D, der Hersteller von ultraschnellen 3D-Produtkionsdruckern, hat heute die rasche Erweiterung der kommerziellen Auslieferung seiner NXE400-Drucker in den USA sowie in Europa, Japan und Südkorea angekündigt


191113 - 1167 Frankfurt-Gallus: In Schule eingebrochen