Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Boris Becker übt Selbstkritik an körperlicher Überanstrengung.
clock-icon12.06.2018 - 20:01:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Boris Becker übt Selbstkritik an seiner körperlichen Überanstrengung als Leistungssportler

Bild: Tennisball, Fotolia.com / Johnny Lye Bild: Tennisball, Fotolia.com / Johnny Lye

Er hätte damals nicht so gespielt, wenn er gewusst hätte, welche Auswirkungen das auf seinen Körper haben würde, sagte der ehemalige Tennisprofi der "Zeit". Er habe immer noch mit den Folgen des Profisports zu kämpfen, sei aber dennoch mit seiner Karriere zufrieden. "Ich bin froh, wo ich heute bin, ich bereue nichts", so Becker.


Heute fehle es dem Profisport an Persönlichkeiten. "Wir haben nicht mehr diese großen Sportpersönlichkeiten", so der ehemalige Tennisprofi über das Ausbleiben von jungen Spielern in Finalspielen. Man müsse sich fragen, warum es die Nachwuchsspieler nicht schaffen würden, an die Tür zu klopfen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat in der Debatte über einen \"Spurwechsel\" für abgelehnte Asylbewerber eine Regelung bis Jahresende verlangt


Stuttgart - Jan Ullrich, Boris Becker, Diego Maradona, Paul Gascoigne, Erwin Kostedde, Eike Immel oder Matti Nykänen, sie alle spielen Hauptrollen in unterschiedlichen Dramen, die eines gemeinsam haben: Irgendwann verlieren sie den Boden unter den Füßen


Dominic Thiem hat seine Rückkehr zum Hartplatz-Tennis verpatzt


Tirols Wild-Card-Spieler schieden gestern trotz ihres großen Einsatzes beim Tennis-Future-Turnier auf der IEV-Anlage aus


Seit der Trennung von Tennis-Legende Boris Becker will bei Lilly Becker einfach keine Ruhe einkehren


Erst Alisson Becker, jetzt Kepa Irgendwas: In diesem Sommer wurde der Rekord für den teuersten Torhüter aller Zeiten schon zweimal nach oben geschraubt


Die 18-jährige Tochter von Boris Becker, Anna Ermakova, wohnt aktuell noch bei ihrer Mutter Angela Ermakova und so schnell möchte sie auch nicht ausziehen  


Toronto – Titelverteidiger Alexander Zverev hat beim Tennis-Masters-Turnier in Toronto das Achtelfinale erreicht


Melbourne - Heute wird "The Rocket" Rod Laver 80 Jahre alt - und ist dem Tennis immer noch so sehr verbunden wie in seinen glorreichen 60er Jahren, als er elf Grand-Slam-Titel gewann


Das Liebes-Aus von Boris und Lilly Becker geht alles andere als geräuschlos zu, auch weil beide offenbar nur allzu gerne darüber plaudern