Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Osisko meldet Ergebnisse für das dritte Quartal 2019. November 2019 - Osisko Gold Royalties Ltd (das ?Unternehmen" oder
clock-icon07.11.2019 - 17:03:52 Uhr | irw-press.com

COMMUNIQUÉ DE PRESSE_Le 7 décembre, 1998 Rekord-Cashflows aus Betriebsaktivitäten in Höhe von 28,3 Millionen DollarErster Goldguss in Goldmine Eagle Montréal, 6


Osisko Gold Royalties Ltd (das ?Unternehmen" oder ?Osisko") (OR: TSX & NYSE - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299178) gab heute die konsolidierten Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2019 bekannt. Die wichtigsten Punkte -          Barmittel in Höhe von 123,7 Mio. Dollar, 293,0 Mio.


USD an Kapitalbeteiligungen1 und Verfügbarkeit von bis zu 480 Mio. Dollar im Rahmen der Kreditfazilität, Stand 30. September 2019;-          Erhöhung der Kreditfazilität von 350,0 Mio. Dollar auf 400,0 Mio. USD mittels einer zusätzlichen nicht zweckgebundenen schrittweisen Fazilität von bis zu 100,0 Mio.


Dollar (bei einer Gesamtverfügbarkeit von bis zu 500,0 Mio. USD) und Verlängerung des Fälligkeitsdatums um ein Jahr bis zum 14. November 2023;-          Einnahmen aus Royalties und Streams in Höhe von 33,9 Mio. Dollar gegenüber 31,4 Mio. Dollar im dritten Quartal 2019;-          Rekord-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit von 28,3 Mio.


Dollar gegenüber 20,6 Mio. Dollar im dritten Quartal 2019;-          Erhalt von 18.123 Unzen Goldäquivalent2 (Gold Equivalent Ounces, ?GEO?) im Vergleich zu 20.006 im dritten Quartal 2019;-          Nicht zahlungswirksame Wertminderungen sowie Stream- und Abnahmebeteiligungen in Höhe von 60,8 Mio.


Dollar (48,1 Mio. Dollar, nach Abzug von Ertragsteuern), die hauptsächlich auf den Stream von Renard Diamond (47,2 Mio. Dollar und 34,6 Mio. Dollar, nach Abzug von Ertragsteuern) sowie den Gold-/Silber-Stream von Amulsar und die Goldabnahmevereinbarung (13,1 Mio. Dollar) zurückzuführen und nicht zahlungswirksame Wertminderung der Nettoinvestition in ein assoziiertes Unternehmen in Höhe von 12,5 Mio.


Dollar für nicht zahlungswirksame Wertminderungen in Höhe von 73,3 Mio. Dollar (59,0 Mio. Dollar, nach Abzug von Ertragsteuern);-          Nettoverlust von 45,9 Mio. USD, 0,32 Dollar je Aktie (basic) im Vergleich zu einem Nettogewinn von 5,5 Mio. Dollar, 0,04 Dollar je Aktie (basic) im dritten Quartal 2019.


Nettogewinn von 13,0 Mio. Dollar, 0,09 Dollar je Aktie (basic) ohne die oben genannten nicht zahlungswirksamen Wertminderungen;-          Bereinigter Gewinn3 von 17,5 Mio. Dollar, 0,12 Dollar je Aktie (basic)3 gegenüber 5,7 Mio. Dollar, 0,04 Dollar je Aktie (basic) im dritten Quartal 2019;-          Cash-Betriebsmarge4 von 91 % aus Royalties und Stream-Beteiligungen, die im dritten Quartal einen operativen Cashflow von 30,8 Mio.


Dollar generierten zusätzlich zu einer vierteljährlichen Cash-Betriebsmarge von 1,0 Mio. Dollar aus Abnahmebeteiligungen;-          Abschluss der zweiten Tranche des Aktienrückkaufs mit Betelgeuse LLC ("Orion") (5.066.218 Stammaktien, die für 71,4 Mio. USD erworben wurden, für insgesamt 12.385.717 Stammaktien, die von Orion für 174,6 Mio.


Dollar erworben und anschließend annulliert wurden). Dies reduzierte Orions Besitzanteil an Osiskos ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien auf 6,2 %;-          Verbesserung des Silber-Streams aus der Mine Mantos Blancos durch Investition von 25,0 Mio. Dollar und Reduzierung der laufenden Transferpreiszahlungen pro Unze von 25 % auf 8% des Spot-Silberpreises, Stornierung der Buy-Down-Option und Erhöhung des Tail-Streams von 30 % auf 40 % des förderbaren Silbers, nachdem 19,3 Millionen Unzen raffiniertes Silber geliefert wurden;-          Verkauf der Brucejack-Goldabnahme an Pretium Exploration Inc.


für 41,3 Mio. Dollar;-          Die von Victoria Gold Corp. betriebene Eagle-Goldmine an der Osisko eine 5%ige Net Smelter Return Royalty (?NSR?, Verhüttungsabgabe hält, gab im September ihren ersten Goldguss bekannt.-          Bekanntgabe einer endgültigen Vereinbarung mit Barkerville Gold Mines Ltd.


("Barkerville"), dem Eigentümer des Cariboo-Goldprojekts, wonach Osisko zugestimmt hat, alle ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Barkerville zu erwerben, die das Unternehmen derzeit nicht besitzt, was 67,4 % entspricht;-          Abschluss einer Kreditgebotstransaktion mit Stornoway Diamond Corporation zusammen mit anderen Vorzugsgläubigern, wodurch Osisko seinen 9,6%igen Diamanten-Stream aus der Renard-Mine aufrechterhalten konnte.


Im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kreditangebots haben die Vorzugsgläubiger im Wesentlichen alle Vermögenswerte und Liegenschaften von Stornoway erworben und die Schulden und Verbindlichkeiten gegenüber den Vorzugsgläubigern von Stornoway sowie die laufenden Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Betrieb der Renard-Mine übernommen, vorbehaltlich bestimmter begrenzter Ausnahmeregelungen.


Osisko wurde 35,1 %iger Anteilseigner des Unternehmens, das jetzt die Diamantenmine Renard besitzt, deren Betrieb normalen weitergeführt wird; und-          Ausschüttung einer vierteljährlichen Dividende von 0,05 USD je Stammaktie am 15. Oktober 2019 an die zum Geschäftsschluss am 30. September 2019 eingetragenen Aktionäre. Für weitere Einzelheiten siehe ?Management?s Discussion and Analysis? (Lagebericht) für die drei und neun Monate mit Ende 30.


September 2019. Jüngste Entwicklungen Sean Roosen, Chair und Chief Executive Officer, kommentierte die Aktivitäten des dritten Quartals 2019 wie folgt: ?Unser Royalty- und Stream-Geschäft ist mit einem Rekord-Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit von 28,3 Mio. Dollar weiterhin stark. Am 23.


September 2019 haben wir eine Vereinbarung zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Barkerville getroffen. Die Hinzunahme des Goldprojekts Cariboo in unser Portfolio gibt uns ein potenziell erstklassiges Asset in Kanada an einem erkundeten ?Brownfield?-Standort mit einer signifikanten vorhandenen Infrastruktur.


Osisko erwartet, die geplanten Arbeiten mit eigenem Kapital sowie privatem Eigenkapital und Joint Venture-Kapital von außerhalb mittels der neu geschaffenen North Spirit Discovery Group zu finanzieren. Unser Ziel ist es, innerhalb der Accelerator-Gruppe einen signifikanten Wert zu schaffen, während sich diese Assets von der Inkubation/Exploration bis zur Entwicklung und Produktion entwickeln.


? Ausblick Osiskos Prognose 2018 für die Royalty-, Stream- und Abnahmebeteiligungen basiert auf öffentlich zugänglichen Prognosen, insbesondere der Prognosen für die Mine Canadian Malartic, veröffentlicht von Yamana und Agnico Eagle Mines Limited; für die Mine Eleonore, veröffentlicht von Goldcorp Inc.


und für die Mine Renard, veröffentlicht von Stornoway Diamond Corporation. Wenn keine öffentlich verfügbaren Prognosen vorliegen, bezieht Osisko interne Prognosen von den Produzenten, wie es für die Minen und Mantos Blancos der Fall ist, oder verwendet die besten Schätzungen des Managements. Die zurechenbaren GEOs für 2019 wurden gegenüber den vorherigen Prognosen reduziert, hauptsächlich aufgrund der schwachen Diamantpreise in der Renard-Mine und des Verkaufs der Brucejack-Goldabnahme.


Die Cash-Betriebsmargen und der operative Cashflow dürften jedoch aufgrund des starken Goldpreises im Einklang mit den Prognosen stehen. Aufgrund des Verkaufs der Brucejack-Goldabnahme werden die Erträge aus den Abnahmebeteiligungen erheblich sinken, und zwar um 75 bis 80 Mio. Dollar pro Quartal.


Da diese Abnahmebeteiligungen eine historische Cash-Marge von 1 % aufweisen, sind die Auswirkungen auf den Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit unwesentlich. GEOs und Cash-Marge nach Zinsen werden wie folgt geschätzt:   Ursprüngliche Prognose Geänderte Prognose   NiedrigHochMittlereCash-MargeCash-Marge  Cash-margeCash-Marge   (GEOs)(GEOs)(Millionen $)(%) (GEOs)(Millionen $)(%)            Royalty-Beteiligungen 54.70061.1009899,9 53.1009799,7 Stream-Beteiligungen 28.00031.3003365,5 23.1002967,4 Abnahme-Beteiligungen 2.3002.60041,2 1.80031.3   85.00095.000135  78.000129   Für die ursprüngliche Prognose 2019 wurden Silber-, Diamanten- und Bargeld-Royalties in GEOs umgewandelt, wobei Rohstoffpreise von 1.300 US-Dollar pro Unze Gold, 15,50 US-Dollar pro Unze Silber und 95 US-Dollar pro Karat für Diamanten aus der Renard-Mine (gemischter Verkaufspreis) und ein Wechselkurs (US$/C$) von 1,30 verwendet wurden. Für die geänderte Prognose 2019 wurden Silber-, Diamanten- und Bargeld-Royalties in GEOs umgewandelt, wobei durchschnittliche Rohstoffpreise von 1.380 US-Dollar pro Unze Gold, 16,15 US-Dollar pro Unze Silber und 76 US-Dollar pro Karat für Diamanten aus der Renard-Mine (gemischter Verkaufspreis) und ein Wechselkurs (US$/C$) von 1,32 verwendet wurden. Telefonkonferenz für Ergebnisse des dritten Quartals 2019 Osisko wird eine Telefonkonferenz am Donnerstag den 7.


November 2019 um 10Uhr Zeit der Ostküste zur Prüfung und Besprechung der Ergebnisse des dritten Quartals 2019 abhalten. An der Teilnahme Interessierte sollten sich unter 1 (877) 223-4471 (Nordamerika, gebührenfrei) oder 1-(647) 788-4922 (international) einwählen. Ein Telefonist wird die Teilnehmer mit der Konferenz verbinden. Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz steht ab 13 Uhr Zeit der Ostküste am 7.


November 2019 bis 23Uhr59 Zeit der Ostküste am 14. November 2019 zur Verfügung unter folgenden Rufnummern: 1-(800) 585-8367 (Nordamerika, gebührenfrei) oder 1-(416) 621-4642, Zugangscode 4994211. Über Osisko Gold Royalties Ltd Osisko Gold Royalties Ltd. ist ein seit Juni 2014 bestehendes Edelmetallbeteiligungsunternehmen mit Fokus auf Nord-, Mittel- und Südamerika.


Osisko besitzt ein auf Nordamerika ausgerichtetes Portfolio mit über 135 Lizenzgebühren, Streams und Edelmetallabnahmen. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bilden vier wesentliche Aktiva, einschließlich einer 5-prozentigen NSR-Royalty an der Mine Canadian Malartic (Kanada), der größten Goldmine Kanadas.


Außerdem ist Osisko an verschiedenen börsennotierten Rohstoffunternehmen beteiligt, unter anderem mit 32,6 % an Barkerville Gold Mines Ltd., mit 19,9 % an Falco Resources Ltd. und 16,4 % an Osisko Mining Inc.  Osiskos Hauptsitz befindet sich in der Avenue des Canadiens-de-Montréal 1100, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2.  Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Osisko Gold Royalties Ltd: Joseph de la PlanteVizepräsident, UnternehmensentwicklungTel.


(514) 940-0670jdelaplante@osiskogr.com In Europa:Swiss Resource Capital AGJochen Staigerinfo@resource-capital.chwww.resource-capital.ch  Anmerkungen: (1)   Stellt den geschätzten Zeitwert dar, der auf den notierten Kursen der Investitionen an einer anerkannten Börse zum 30. September 2019 basiert. (2)   Die GEOs werden vierteljährlich berechnet und beinhalten Royalties, Streams und Abnahmen.


Silber, das aus Royalty- und Stream-Vereinbarungen stammte, wurde in Unzen Goldäquivalent umgewandelt, indem die Silberunzen mit dem durchschnittlichen Silberpreis des Zeitraums multipliziert und durch den durchschnittlichen Goldpreis des Zeitraums dividiert wurden. Diamanten, andere Metalle sowie Cash-Royalties wurden in Unzen Goldäquivalent umgewandelt, indem die damit verbundenen Einnahmen durch den durchschnittlichen Goldpreis des Zeitraums dividiert wurden.


Die Umwandlung der Abnahmevereinbarungen erfolgte unter Verwendung des finanziellen Ausgleichs, geteilt durch den durchschnittlichen Goldpreis des Zeitraums. Durchschnittliche Metallpreise und Wechselkurse  Drei Monate mit Ende September 2019 Neun Monate mit Ende September 2019 20192018 20192018      Gold(i)$1.472$1.213 $1.364$1.282Silver(ii)$16,98$15,02 $15,83$16,10      Wechselkurs (US$/Can$)(iii)1,32041,3070 1,32921,2876 (i)      Der Nachmittagspreis der London Bullion Market Association in US-Dollar.(ii)     Der Preis der London Bullion Market Association in US-Dollar.(iii)   Tagessatz der Bank of Canada (3)   Die Kennzahlen ?Bereinigter Gewinn" und ?Bereinigter Gewinn je Stammaktie (basic)" sind nach den International Financial Reporting Standards ("IFRS") nicht anerkannt.


Siehe die Non-IFRS-Kennzahlen, die im Abschnitt ?Non-IFRS Financial Performance Measures" des Management's Discussion and Analysis für die drei und neun Monate mit Ende 30. September 2019 angegeben sind.(4)   Die Cash-Betriebsmarge, die den Umsatz abzüglich der Umsatzkosten darstellt, ist eine Non-IFRS-Kennzahl.


Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese branchenübliche Kennzahl, die nicht den IFRS entspricht, einen realistischen Indikator für die operative Leistung darstellt und einen nützlichen Vergleich mit seinen Mitbewerbern bietet. In der folgenden Tabelle wird die Cash-Marge mit den Umsatzerlösen und Umsatzkosten in der Konzern-Gewinn-und-Verlust-Rechnung und den dazugehörigen Erläuterungen abgeglichen:    (In Tausend Dollar)

Das könnte Sie auch interessieren:

191115-6 Ergebnisse des heutigen Polizeieinsatzes anlässlich eines Aufzuges


Hagiwara Solutions Co , Ltd (Elecom group) wird auf der sps – smart production solution vom 26


191115-4 Hamburger Ergebnisse der länderübergreifenden Einsatzmaßnahmen zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität


LITHIUMSOLEPROJEKT HOMBRE MUERTO IN ARGENTINIEN -          Leitfähigkeitsuntersuchungen bei Pata Pila und Rana del Sal beginnen-          Ergebnisse


Die Kaufkraft der tariflich bezahlten Arbeitnehmer in Deutschland ist auch im ersten Quartal 2018 gestiegen