Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Kartellamt prüft 50+1-Regelung im deutschen Fußball.
clock-icon10.01.2019 - 19:30:46 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Das Bundeskartellamt hat Anfang Januar alle 36 Profiklubs der ersten und zweiten Bundesliga schriftlich aufgefordert, sich zu den Lizenzierungsvorgaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu erklären

Bild: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

In einem Brief vom 2. Januar an die Präsidenten der Klubs, über den die "Neue Westfälische" (Freitagsausgabe) berichtet, heißt es, die 6. Beschlussabteilung des Kartellamtes sei "im Rahmen der Ermittlungen in diesem Verwaltungsverfahren sehr an der Meinung der Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga zur 50+1-Regel interessiert".


Die umstrittene Regel besagt, dass die Mehrheit der Stimmrechte an einem Profifußballklub beim dahinterstehenden Verein liegen muss. Insbesondere der Unternehmer Martin Kind drängt darauf, diese Vorgaben zu lockern, um die Mehrheit beim Bundesligisten Hannover 96 übernehmen zu können. Die DFL hatte daraufhin angekündigt, das Kartellamt einzuschalten, um Rechtssicherheit zu erhalten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die FIFA hat Fußball-Bundesligist SKN St Pölten mit einer sofortigen Transfersperre belegt


Deutscher Fußball-Bund (DFB), Frankfurt/Main


Der derzeitige Fußball-Zweitligist und ehemalige Bundesliga-Dino Hamburger SV plant die Begebung einer neuen Anleihe mit einem Volumen von 17,5 Millionen Euro und einer Laufzeit bis 2026 Der neue HSV-Minibond soll die Jubiläums-Anleihe von 2012 ablösen und wie diese mit 6,0% p a


Der deutsch-ghanaische Fußball-Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng steht unmittelbar vor einem Wechsel vom italienischen Erstligisten Sassuolo zum spanischen Tabellenführer FC Barcelona


Leipzig - RB Leipzig hat den 19 Jahre alten Österreicher Hannes Wolf für die kommende Saison verpflichtet Der Junioren-Nationalspieler ist der nächste in der langen Reihe von Profis, die vom FC Red Bull Salzburg zum sächsischen Fußball-Bundesligisten wechseln


SALZBURG Hannes Wolf wird im Sommer von Fußball-Meister Red Bull Salzburg zum Schwestern-Klub nach Leipzig transferiert


SANKT PÖLTEN Der Fußball-Weltverband belegte den SKN St


2T in Lindlar ist ab dem 9 Februar einer von elf Gastgebern der Boulder-Liga


Der Fußball-Star zahlt eine zusätzliche Geldstrafe von 360 000 Euro


Es ist ein Drama, das die ganze Welt bewegt: Die Suche nach dem bei einem Flug über dem Ärmelkanal verschollenen Fußball-Profi Emiliano Sala und dessen Piloten ist am Mittwoch wieder aufgenommen worden