Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Lahm: Deutschland hat erstes WM-Spiel zu locker genommen.
clock-icon11.07.2018 - 11:38:51 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Philipp Lahm, hat die Gründe für das Ausscheiden der DFB-Elf bei der Fußball-WM in Russland analysiert: "Ich glaube, man hat jetzt in Russland das erste Spiel zu locker genommen und ist dann enorm unter Druck geraten", sagte Lahm der Wochenzeitung "Die Zeit"

Bild: Deutschland - Mexiko am 17.06.2018, Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutschland - Mexiko am 17.06.2018, Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Lahm sprach auch über Konsequenzen aus dem WM-Debakel: "Jeder Spieler muss sich fragen: Bin ich noch der richtige?" Und weiter: "Bin ich auch in zwei Jahren, beim nächsten Turnier, noch der richtige? Habe ich noch genug Benzin im Tank für zwei Jahre?" Die Verantwortlichen im Verband müssten sich jetzt fragen: "Hat man allen Spielern immer genau aufgezeigt, wofür man steht?" Man müsse als Spieler wissen, wie man sich innerhalb der deutschen Nationalmannschaft zu bewegen habe.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bielefeld - In diesen Tagen veröffentlicht die Bundeszentrale für politische Bildung das Buch "Deutschland - Erinnerungen einer Nation"


Zum Auftakt des vierten Spieltags in der Fußball-Bundesliga haben sich der VfB Stuttgart und Fortuna Düsseldorf mit einem 0:0 torlos getrennt


Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock fordert ein stärkeres Engagement der Fußball-Bundesligisten bei der Finanzierung von Polizei-Einsätzen


Unterföhring - - Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www presseportal de/dokumente abrufbar - - Sky baut Service-Kompetenz gezielt weiter aus - Sky Deutschland wird zu 100 Prozent Eigentümer - Standorte in Bielefeld, Braunschweig


Im Osten fehlen Erzieher, in Kleinstädten fehlen Schüler - und ganz Deutschland fehlt ein Plan, wie das Bildungssystem leistungsstark bleibt


Das geht gar nicht! Eine TV-Reporterin der Deutschen Welle ist bei der Fußball-WM live vor laufender Kamera begrapscht worden


Wenn Deutschland schlafen geht, beginnt im ICE die Arbeit Lagermitarbeiter Justin Wray rollt in Berlin ein Bierfass in den Zug und Container


Die Kaufkraft der tariflich bezahlten Arbeitnehmer in Deutschland ist auch im ersten Quartal 2018 gestiegen