Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bayer Leverkusen entlässt Cheftrainer Herrlich - Bosz übernimmt.
clock-icon23.12.2018 - 11:18:43 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat den bisherigen Cheftrainer Heiko Herrlich mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden

Bild: Fans von Bayer Leverkusen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fans von Bayer Leverkusen, über dts Nachrichtenagentur

Die Nachfolge Herrlichs werde mit Beginn der Rückrunden-Vorbereitung am 4. Januar der Niederländer Peter Bosz antreten, teilte der Verein am Sonntagmittag mit. Bosz unterschrieb demnach einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag. Neben Herrlich wurde auch Co-Trainer Nico Schneck wurde freigestellt.


Auch wenn Herrlich der Mannschaft im Vorjahr nach einer zuvor sehr schwierigen Saison "wichtige Impulse" verliehen und die Werkself ins internationale Geschäft zurückgebracht habe, sei "mittlerweile eine Stagnation in der Entwicklung des Teams nicht mehr zu leugnen", sagte Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler.


"Auch wenn wir zum Jahresende hin wieder den Anschluss an die internationalen Plätze hergestellt haben, befinden wir uns nach der insgesamt nicht befriedigenden Halbserie in einer Situation, die einen Trainerwechsel aus unserer Sicht notwendig macht." Aktuell steht Leverkusen mit 24 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz der Bundesliga.


Das könnte Sie auch interessieren:

Leverkusen - Leerverkäufer AQR Capital Management, LLC senkt Netto-Leerverkaufsposition in Bayer-Aktien spürbar: Die Leerverkäufer des Hedgefonds AQR Capital Management, LLC ziehen sich aus ihrem Short-Engagement in den Aktien des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer AG (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) stark zurück


Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat Medienberichte über eine Entlassung von Cheftrainer André Breitenreiter vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund dementiert


Das Bundeskartellamt hat Anfang Januar alle 36 Profiklubs der ersten und zweiten Bundesliga schriftlich aufgefordert, sich zu den Lizenzierungsvorgaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu erklären


Bielefeld - Das Bundeskartellamt hat Anfang Januar alle 36 Profiklubs der ersten und zweiten Bundesliga schriftlich aufgefordert, sich zu den Lizenzierungsvorgaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu erklären


Trotz der knappen 0:1-Niederlage im Derby gegen Borussia Mönchengladbach war Coach Peter Bosz mit seinen Schützlingen von Bayer Leverkusen durchaus zufrieden Vor allem die Anzahl der Sprints habe ihn überrascht  "Wir hatten 266 Sprints


Bayer 04 Leverkusen hat Keeper Tomasz Kucz (Foto) an den slowakischen Erstligisten DAC Dunajska Streda ausgeliehen


GENF/DOHA - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) und weitere internationale Verbände und Ligen haben den


Das Derby des VfL Osnabrück gegen den SV Meppen in der 3 Fußball-Liga wird am Samstag (14 Uhr, Bremer Brücke) vor großer Kulisse stattfinden


Die Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach ist ein herber Rückschlag für Bayer Leverkusen im Kampf um die internationalen Plätze


Gegen Borussia M'gladbach wählt Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz eine etwas defensivere Ausrichtung