Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Özdemir wirft DFB Feigheit vor.
clock-icon11.07.2018 - 13:17:45 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hat dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) "verbandsinterne Feigheit" vorgeworfen

Bild: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur Bild: Cem Özdemir, über dts Nachrichtenagentur

"Statt sich jetzt entschlossen gegen die leider auch eindeutig rassistisch grundierte Kritik zu stemmen, hauen die Protagonisten Grindel und Bierhoff noch tiefer in die Kerbe der Özil-Kritik", schreibt der frühere Grünen-Chef in einem Beitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". Das Foto mit Erdogan sei ein "schwerwiegender Missgriff" gewesen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Stürmer Giorgi Kvilitaia wechselt mit sofortiger Wirkung vom österreichischen Fußball-Rekordmeister Rapid Wien zum belgischen Erstligisten KAA Gent, wie die Wiener am Mittwoch mitteilten


Enttäuschte Fans beschwerten sich, dass sie die französischen Fußball-Helden bei der WM-Parade nur für ein paar Sekunden zu Gesicht bekommen hätten


Die Formel 1 verabschiedet sich aus Deutschland WM-Leader Sebastian Vettel hat für das (vorerst) letzte Heimrennen große Pläne


Der ehemalige Eintracht-Frankfurt-Stürmer Alex Meier hält sich einem Medienbericht zufolge beim österreichischen Fußball-Bundesliga Admira Wacker fit


Bundestrainer Löw muss sich fragen lassen, ob er zur WM wirklich seine besten Schützen mitgenommen hat


Joachim Löw hat laut dem DFB bereits viele Erkenntnisse aus dem WM-Debakel gewonnen


Das frühe WM-Aus macht Robert Lewandwoski weiter zu schaffen


Die sozialen Netzwerke entwickeln ständig neue Ideen, den brasilianischen Fußball-Nationalspieler zu parodieren


Es war die Schock-Nachricht, die Fußball-Deutschland vereinsübergreifend erschütterte


Ein Gespenst geht um in Fussball-Europa – das Transfer-Gespenst! Wer schnappt wem welche Top-Stars weg? Eine neue englische Regel sorgt für zusätzlich Brisanz