Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
2. Bundesliga: HSV verliert Auftakt-Spiel.
clock-icon03.08.2018 - 22:34:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Hamburger SV hat sein Auftaktspiel in der 2

Bild: Fussball Spieler, Fotolia.com / Andrii IURLOV Bild: Fussball Spieler, Fotolia.com / Andrii IURLOV

Bundesliga mit 0:3 gegen Holstein Kiel verloren. In der ersten Halbzeit hatte Hamburg noch die deutlich besseren Chancen, aber dann ging es im zweiten Durchgang mit der Motivation bergab. Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (93.) trafen für die Schleswig-Holsteiner und bescherten dem Absteiger damit einen Fehlstart nach Maß.


Das könnte Sie auch interessieren:

Dem türkischen Fußball-Star Arda Turan drohen nach einer Schlägerei mit einem Popstar eine mehrjährige Gefängnisstrafe


Serbiens Präsident Aleksandar Vucic hat am Montag Ermittlungen im mutmaßlichen Manipulationsfall beim Fußball-Champions-League-Spiel zwischen Paris Saint-Germain und Roter Stern Belgrad angekündigt, über den vergangenen Freitag die französische Sporttageszeitung L'Equipe berichtet hatte


Der irische Billigflieger Ryanair setzt nach Ansicht der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo im Kampf mit den Gewerkschaften seine Existenz aufs Spiel


Der renommierte Fanforscher und Sportsoziologe Gunter Pilz hat DFB-Teammanager Oliver Bierhoff für die Entfremdung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft von ihren Fans kritisiert


Titel oder Abstieg: In der neu eingeführten Nations League steht für die besten europäischen Nationalteams einiges auf dem Spiel


Fußball: SV Ringingen ohne Blöße / Blick auf die B-Ligen


Vladimir Petkovic nimmt in der Partie in Reykjavik gegen Island im Vergleich zum Spiel in Belgien drei Änderungen vor


Diese Fußball-Familie ist nicht zu bremsen! Beim Spiel der deutschen U17-Auswahl gegen Dänemark trug Marton Dardai (16) die Kapitänsbinde der DFB-Auswahl


Bad Hersfeld Was für ein Auftakt: Tausende feierten am Montag die Eröffnung des Lullusfestes in Bad Hersfeld beim Fackelwurf und dem großen Festumzug und auf dem Rummelplatz


Elf Anhänger des ehemaligen Bundesligisten GAK sind am Montag im Grazer Straflandesgericht wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden! Sie hatten im November 2017 in Graz nach einem Spiel des SK Sturm gegen Rapid einige Fans des Stadtrivalen auf der Straße gesehen und attackiert