Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
2. Bundesliga: Duisburg und Magdeburg steigen ab.
clock-icon12.05.2019 - 17:31:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der MSV Duisburg und der 1

Bild: Fußball, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

FC Magdeburg stehen nach dem vorletzten Spieltag der Saison als Absteiger der 2. Fußball-Bundesliga fest. Die Duisburger verloren am Sonntag 3:4 gegen den 1. FC Heidenheim. Der aktuelle Rückstand von sieben Punkten auf Relegationsplatz 16 ist nicht mehr aufholbar. Magdeburg verlor 0:3 bei Union Berlin und hat damit nur zwei Punkte mehr als Duisburg auf dem Konto.


Unterdessen verabschiedete sich der Hamburger SV aus dem Aufstiegskampf. Der HSV verlor 1:4 beim SC Paderborn und hat jetzt drei Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei. Auf diesem befindet sich Union, ein Punkt hinter dem Tabellenzweiten Paderborn. Die Berliner haben ein deutlich besseres Torverhältnis als der HSV, sodass der Rückstand nicht mehr realistisch aufzuholen ist.


Am letzten Spieltag dürfte sich damit im Fernduell entscheiden, ob Paderborn oder Berlin direkt aufsteigt. Das andere Team muss in die Relegation gegen den VfB Stuttgart. Der 1. FC Köln steht als weiterer Aufsteiger bereits fest. In die Abstiegsrelegation muss entweder Ingolstadt oder Sandhausen. Die weiteren Ergebnisse vom Sonntag: 1.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der frühere Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm bestätigt, dass bei seinem Pflegeprodukteunternehmen Sixtus im Jahresverlauf nahezu alle der zuletzt noch 23 Beschäftigten entlassen werden


Als \"überragend\" bezeichnet der Automobilökonom an der Universität Duisburg-Essen, Ferdinand Dudenhöffer, die Bilanz des scheidenden Daimler-Chefs Dieter Zetsche


Die Erhöhung der Anzahl der Mannschaften bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar von 32 auf 48 Teams wird nicht weiterverfolgt


Den Vorstandschef von RB Leipzig, Oliver Mintzlaff, ärgern die immer hektischeren Diskussionen um Trainer in der Bundesliga