Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Fußball-WM 2026 findet in Nordamerika statt.
clock-icon13.06.2018 - 13:01:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 wird in den USA, Kanada und Mexiko stattfinden

Bild: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur

Das entschied der 68. FIFA-Kongress am Mittwochmittag in Moskau. Das Trio aus Amerika setzte sich bei der Abstimmung mit 134 Stimmen gegen Marokko durch. Das nordwestafrikanische Land kam auf 65 Stimmen. Für die Option "Keiner von beiden" wurde einmal votiert. Es ist das erste Mal, dass eine Fußball-WM von drei Ländern gemeinsam ausgetragen wird.


Die erste WM mit 48 Teilnehmern soll an 16 Orten gespielt werden. Von den 80 Spielen sollen 60 in den USA und jeweils zehn in Mexiko und Kanada ausgetragen werden. Aufgrund des vergrößerten Teilnehmerfeldes ändert sich 2026 der Spielmodus der WM: Die 48 Länder sollen in 16 Gruppen zu je drei Mannschaften teilnehmen - im K.-o.-System soll erstmals ein Sechzehntelfinale stattfinden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der Fußball-WM in Russland hat die Schweiz gegen Serbien mit 2:1 gewonnen


Nigeria hat das drohende Aus bei der Fußball-WM mit einem 2:0-Sieg gegen Island verhindert


Nach England-Coach Gareth Southgate hat sich mit Brasiliens Tite ein weiterer Cheftrainer bei der Fußball-WM in Russland verletzt


Neymar und sein Hang zur Theatralik sind eines der Gesprächsthemen rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland


Die Fußball-WM 2018 ist auch eine Leistungsschau der großen Sportartikelkonzerne - und eine Schau ihrer Fehlinvestments


Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts


Der Pool D zählt zu den spannenderen Gruppen bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland


Bundestrainer Jogi Löw machte lange ein großes Geheimnis aus seiner Aufstellung gegen Schweden Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss im WM-Gruppenspiel gegen Schweden am Samstag (20 00 Uhr) vermutlich auf Mannschaftsstütze Mats Hummels verzichten


Selbst wer sich überhaupt nicht für die Fußball-WM interessiert, kommt dieser Tage kaum um das Großereignis herum


Nach dem 1:0-Auftaktsieg über Titelverteidiger Deutschland steht Mexiko in seinem zweiten WM-Spiel am Samstag (17 00 Uhr MESZ) in Rostow vor einem Pflichtsieg gegen Außenseiter Südkorea