Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grünen-Chefin Baerbock gegen Merkel-Besuch bei Fußball-WM.
clock-icon11.06.2018 - 21:57:34 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Grünen haben die Ankündigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert, trotz der politischen Spannungen zwischen der EU und Russland die Fußball-Weltmeisterschaft zu besuchen, wenn es ihr Zeitplan zulässt

Bild: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

"Deutsche Regierungsvertreter sollten sich nicht einfach neben eine autokratische Führung auf die Tribüne setzen und so tun, als wäre außerhalb des Stadions alles in bester Ordnung", sagte Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock dem "Kölner Stadtanzeiger" (Dienstagsausgabe). Zumindest müssten die Missstände klipp und klar angesprochen werden, so Baerbock.


Die Grünen-Chefin hatte bereits nach dem Einreiseverbot für den ARD-Dopingexperten Hajo Seppelt Mitte Mai erklärt, "dass deutsche Regierungsvertreter den Spielen fernbleiben sollten". Einen generellen Boykott halte sie dagegen für den falschen Weg, sagte sie dem KStA: "Wir dürfen Fans und Sportler nicht für schlechte Entscheidungen der FIFA bestrafen", so Baerbock.


Neben der britischen hatte im März auch die isländische Regierung erklärt, keine Vertreter zum Turnier nach Russland zu schicken. Im April hatten 60 Europaabgeordnete aus insgesamt fünf Parlamentsfraktionen und 16 Ländern in einem Protestbrief die EU-Mitgliedsstaaten aufgerufen, sich diesem Vorbild anzuschließen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der Fußball-WM in Russland hat die Schweiz gegen Serbien mit 2:1 gewonnen


Nigeria hat das drohende Aus bei der Fußball-WM mit einem 2:0-Sieg gegen Island verhindert


Nach England-Coach Gareth Southgate hat sich mit Brasiliens Tite ein weiterer Cheftrainer bei der Fußball-WM in Russland verletzt


Neymar und sein Hang zur Theatralik sind eines der Gesprächsthemen rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland


Die Fußball-WM 2018 ist auch eine Leistungsschau der großen Sportartikelkonzerne - und eine Schau ihrer Fehlinvestments


Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts


Der Pool D zählt zu den spannenderen Gruppen bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland


Bundestrainer Jogi Löw machte lange ein großes Geheimnis aus seiner Aufstellung gegen Schweden Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss im WM-Gruppenspiel gegen Schweden am Samstag (20 00 Uhr) vermutlich auf Mannschaftsstütze Mats Hummels verzichten


Selbst wer sich überhaupt nicht für die Fußball-WM interessiert, kommt dieser Tage kaum um das Großereignis herum


Der heutige Freitag bringt uns den zweiten Auftritt von Brasilien bei der Fußball-WM 2018 in Russland