Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Herbstprognose: Wachstumsdynamik in Österreich hält an. Das ergab die am Donnerstag veröffentlichte EU-Herbstprognose. Der Haupttreiber des Wachstums bleibe die Inlandsnachfrage. Stabile Steuereinnahmen würden das Gesamtsaldo der Regierung verbessern und ein ausgeglichenes Budget 2019 möglich machen, schätzt die Kommission.
clock-icon08.11.2018 - 11:41:20 Uhr | salzburg.com

Die positive Wachstumsdynamik der österreichischen Wirtschaft bleibt 2018 stark, wird sich 2019 und 2020 aber etwas abschwächen

Das könnte Sie auch interessieren:

Vor einem Monat habe ich hier an dieser Stelle über das System des Gerichtshofs der EU geschrieben


Die Strategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, stößt bei Wirtschaft und Gewerkschaften auf ein geteiltes Echo


Seit Juli erst stand Dominic Raab an der Spitze des Ministeriums für den EU-Austritt Großbritanniens


Berlin - Die Strategie der Bundesregierung, bis zum Jahr 2025 drei Milliarden Euro in Künstliche Intelligenz (KI) zu investieren, stößt bei Wirtschaft und Gewerkschaften auf ein geteiltes Echo


Die EU hat das Kompromisspapier zum Brexit veröffentlicht


Die Bundeskanzlerin hat sich erleichtert über den Vertragsentwurf zum EU-Ausstieg gezeigt


Erstmals liegt ein gemeinsamer Brexit-Plan von der EU und Grossbritannien auf dem Tisch


Das EU-Parlament hat seine Prioritäten für den nächsten mehrjährigen EU-Haushalt festgelegt


Am 29 März 2019 um 23 Uhr verlassen die Briten die EU Über den Trennungsvertrag haben beide Seiten lang gestritten – nun steht der Entwurf


Nach 17 Monaten haben die „Brexit“-Unterhändler der EU und Großbritanniens eine Einigung erzielt