Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
VDV: Vereine müssen Fußballer besser auf Karriereende vorbereiten.
clock-icon02.01.2019 - 09:53:44 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Spielergewerkschaft VDV wirft den Profivereinen im deutschen Fußball vor, ihre Spieler nicht ausreichend auf ein Berufsleben nach der sportlichen Karriere vorzubereiten

Bild: Fußball, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

"Gerade vor dem Hintergrund der bekannten Probleme beim Übergang in die nachfußballerische Berufslaufbahn ist es aus unserer Sicht dringend angezeigt, dass die Klubs ihrer Fürsorgepflicht besser nachkommen müssen", sagte VdV-Geschäftsführer Ulf Baranowsky der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).


Die große Masse der Profis werde schließlich schon in den Nachwuchsleistungszentren aussortiert oder komme später über schlecht vergütete Jobs in der Regionalliga nicht hinaus. Nach VdV-Angaben besitzt fast jeder zweite Profi weder eine Berufsqualifikation, noch ist er dabei, eine solche zu erwerben.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutscher Fußball-Bund (DFB), Frankfurt/Main


Deutscher Fußball-Bund (DFB), Frankfurt/Main


Bei der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich hat Deutschland am Samstag das Achtelfinale gegen Nigeria mit 3:0 gewonnen und ist damit in der nächsten Runde


Berlin - Nadine Angerer kritisiert die geringeren Prämien im Frauenfußball und nimmt neben dem Deutschen Fußball-Bund auch die Spielerinnen der Nationalmannschaft in die Verantwortung