Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Wildes Treiben am Salzburger Flughafen. Zuerst wurden die Passagiere zünftig begrüßt, dann die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zuletzt gab es "Streicheleinheiten" für die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrates.
clock-icon05.12.2018 - 17:58:51 Uhr | salzburg.com

Die "wilden Gesellen" machten den Salzburg Airport unsicher

Das könnte Sie auch interessieren:

Am Mittwoch geht im Salzburger Pinzgau der Riesentorlauf der Herren über die Bühne


Der frühere Salzburger Landesdirektor Roland Brunhofer könnte wider Erwarten leer ausgehen


BPOLI-Flugh STR: Zwei Festnahmen nach Landung am Flughafen


Zwei Todesopfer hat am Montag gegen 18 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Mattseer Landesstraße knapp hinter der Salzburger Landesgrenze gefordert


Gut hundert Tage vor dem Austritt Großbritanniens aus der EU treiben London und Brüssel ihre Notfallplanungen voran


Die Schutzgemeinschaft Filder fürchtet ein Verkehrschaos am Flughafen, wenn dieser ein Jahr lang vom S-Bahnnetz abgeschnitten ist – und fordert den Ausstieg aus dem Bahnprojekt Stuttgart 21


Viele sind überdreht, manche betrunken, andere wollen einfach nur Sex – die Gäste in einem Zürcher Viersternehaus treiben es ab und an zu weit


In Filderstadt, das neben dem Flughafen und der Messe an meisten von der drohenden S-Bahnsperrung wegen Stuttgart-21-Arbeiten auf den Fildern betroffen ist, regt sich deutlicher Unmut


Ein 73 Jahre alter Mann aus dem Salzburger Pinzgau ist einem Telefonbetrüger auf den Leim gegangen


ALTA BADIA Der 29-jährige Salzburger gewann in Alta Badia erstmals einen Parallel-Riesentorlauf, mit seinem 62