Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Rheinische Post: Christoph Kramer: Ich war noch nie Erster. Das Team von Trainer Marco Rose ist nach sieben Spieltagen Tabellenführer in der Bundesliga. Doch für Titelträume ist es laut Kramer noch viel zu früh. "Wenn wir mit ...
clock-icon13.10.2019 - 21:51:22 Uhr | presseportal.de

Düsseldorf - Christoph Kramer ist mit Borussia Mönchengladbach derzeit in der Erfolgsspur


Düsseldorf - Christoph Kramer ist mit Borussia Mönchengladbach derzeit in der Erfolgsspur. Das Team von Trainer Marco Rose ist nach sieben Spieltagen Tabellenführer in der Bundesliga. Doch für Titelträume ist es laut Kramer noch viel zu früh. "Wenn wir mit 'Spitzenreiter' angesprochen werden, machen wir auch Witze drüber.


Wir haben 16 Punkte, diese Ausbeute ist top, aber ob wir damit Erster, Vierter oder Siebter sind, ist eine Randnotiz zu diesem Zeitpunkt. Es ist aber cool, weil ich nie Erster war", sagte der 28-jährige Mittelfeldspieler der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). Ihn habe noch niemand gefragt, ob die Gladbacher nun in dieser Saison Deutscher Meister werden.


Kramer: "Da bleibt das Umfeld realistisch. Jeder, der jetzt vom Meistertitel spricht, ist verrückt. Natürlich fände ich cool, wenn nun jemand die Meisterschale ausschneidet und hochhält, das würde ich als Fan vielleicht auch machen. Aber das hat nichts mit der Realität zu tun, als Scherz wäre das okay.


Es wäre jedoch Quatsch, die Tabelle jetzt ernsthaft zu bewerten."Bastian Schweinsteiger war einer der großen Helden des Mittelfeldspielers von Borussia Mönchengladbach. "Schweini und auch Poldi (Lukas Podolski, Anm. d. Red.), gerade bei den Turnieren 2006 und 2010, waren Helden meiner Kindheit, ich hatte die Trikots der beiden.


Das ist ein besonderer Moment, wenn eine solche Legende die Karriere beendet. Da denkt man darüber nach, was er alles erreicht hat und über was für eine unfassbare Zeit Bastian Schweinsteiger herausragende Leistungen gezeigt hat. Er ist ein ganz großer Sportsmann und es war mir eine Ehre, dass ich mit ihm dann auch kurz zusammenspielen durfte, das war das Allergrößte für mich", sagte Kramer.OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2627

Das könnte Sie auch interessieren:

München - - Querverweis: Video ist abrufbar unter: https://www dpa-video com und https://www presseportal de/pm/128059/4437463 - 50 Jahre Olympia in München und der Olympiapark feiert eine Mega-Sport-Party! Die European Championships vom 11


Die Deutsche Post will auf Zuschläge für Sendungen in der Weihnachtszeit verzichten


Drei Jahre nach der ersten Auslieferung eines Päckchens per Logistikdrohne sieht die Deutsche Post keine große Zukunft für diese Art der Zustellung


Leipzig - Am 16 November kehrt Henry Maske im MDR als Experte für "Sport im Osten" zurück an den Ring