Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Formel 1: Räikkönen wechselt zu Sauber.
clock-icon11.09.2018 - 11:26:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen verlässt den Rennstall zum Ende der laufenden Formel-1-Saison und wechselt zu Sauber

Bild: Formel-1-Rennauto von Ferrari, über dts Nachrichtenagentur Bild: Formel-1-Rennauto von Ferrari, über dts Nachrichtenagentur

Räikkönens Nachfolger bei den Italienern wird der aktuelle Sauber-Pilot Charles Leclerc, teilten Ferrari und Sauber am Dienstag mit. Der Finne unterschrieb bei den Schweizern einen Vertrag für die kommenden zwei Jahre. "Kimi Räikkönen als unseren Fahrer zu sichern, stellt einen wichtigen Teil unseres Projektes dar und bringt uns unserem Ziel, als Team Fortschritte zu erzielen, einen Schritt näher", sagte Sauber-Teamchef Frédéric Vasseur.


Das könnte Sie auch interessieren:

Das innovative Auktionsunternehmen konnte die Zahl seiner Verkäufe in Europa 2018 im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln London (ots/PRNewswire) - Zu den Europa-Verkäufen in 2018 gehörte einer der teuersten Auktionseinträge des Kontinents: Die "Villa Passalacqua", eine historische Villa am Ufer des Comer Sees in Italien, die bereits einmal, und still, zum Preis von 100 Millionen Euro eingetragen


Die zentrale Mittelmeerroute nach Italien wird derzeit kaum noch genutzt


Frankfurt - Der Rückgang des globalen Wachstums, der sich schon seit einiger Zeit in den Einkaufsmanagerindices weltweit abzeichnet, schlägt sich nun zunehmend auch in den realen Daten nieder, so die Deutsche Bank AG in einer aktuellen Ausgabe "MÄRKTE am Morgen" Während Italien bereits in einer Rezession stecke, habe dies in Deutschland noch knapp vermieden werden können


Microsoft ist sauber? Clouds sind toll? VW ist nicht so schlecht, wie es immer gemacht wird? Und wie hat es UPS nur geschafft, 400 Millionen Dollar im Jahr zu sparen? Nina Lagron managt für La Française den klimaneutralen Aktienfonds Inflection Point Carbon Impact Global (LU1744646933) und antwortet DAS INVESTMENT: Sprechen wir einmal über Ihr Portfolio


Vor zehn Jahren hat die Schweiz vor dem ausländischen Druck auf das Steuerbankgeheimnis kapituliert


Sébastien Buemi gehört beim vierten Lauf der Formel-E-Meisterschaft in Mexiko City erneut zu den Geschlagenen


Bahnhersteller Bombardier sagte zu, die neuen Doppelstockzüge würden zu 60 Prozent in der Schweiz produziert


Zehn von elf WM-Rennen sind in Are bereits absolviert Die Schweiz führt den Medaillenspiegel zusammen mit Norwegen an


Ihr Körper streikte, doch "Wonder Woman" Mikaela Shiffrin bot verzweifelt ihre letzten Kräfte auf Im Ziel des WM-Slaloms von Are sank die Amerikanerin völlig ausgelaugt in den schwedischen Frühlingsschnee, sie hatte es tatsächlich geschafft: Platz 1! Und dabei blieb es auch, als Lokalmatadorin Anna Swenn-Larsson und Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener (Schweiz) im Ziel ankamen Shiffrin schlug die Hände vors blasse Gesicht


Wetter-Extrem in der Schweiz Während im Februar vergangenen Jahres klirrende Kälte herrschte, knallt der Frühling an diesem Wochenende richtig rein