Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Vettel gewinnt und holt sich WM-Führung.
clock-icon10.06.2018 - 22:39:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hat den großen Preis von Kanada gewonnen

Bild: Formel-1-Rennautos, über dts Nachrichtenagentur Bild: Formel-1-Rennautos, über dts Nachrichtenagentur

Dem Deutschen gelang dabei ein souveräner Start-Ziel-Sieg. Durch den Erfolg verdrängte er Mercedes-Pilot Lewis Hamilton von der WM-Spitze. Auf dem Circuit Gilles-Villeneuve in Montréal feierte Vettel den 50. Sieg seiner Formel-1-Karriere. Zweiter wurde Valtteri Bottas im Mercedes, vor Max Verstappen im Red Bull.


Daniel Ricciardo landete vor einem enttäuschenden Lewis Hamilton auf dem vierten Rang. Vettels Teamkollege Räikkönen erreichte den sechsten Platz. Alle Topteams setzten auf eine Einstopp-Strategie. Nach den Boxenstopps der Spitzenpiloten war die Reihenfolge der Top-6 bis zum Ende des Rennens verteilt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Naturally Splendid gibt Liefervertrag für den nationalen Vertrieb von Snack-Riegeln bekannt VANCOUVER, British Columbia, Kanada ? 16


Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) ist eine der häufigsten Erbkrankheiten der Welt, von der in Kanada je einer von 3 500 Männern betroffen ist


Die Bauarbeiten am Kobaltprojekts Idaho von eCobalt schreiten voran Derzeit werden die Fundamente gelegt, der Bau der Wasseraufbereitungsanlage beginnt demnächst Vancouver, BC, Kanada ? 16


Der ehemalige Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat in der Debatte über TV-Rechte die Bedeutung einer Übertragung der Heim-WM 2019 für den Sport hervorgehoben


Es gibt natürlich doch noch deutsche Gewinner der Fußball-WM 2018 in Russland: so zum Beispiel der Sportartikel-Hersteller Adidas


Die WM-Teams in Adidas-Leibchen waren bei der Fußball-WM in zwar mäßig erfolgreich


Miro Klose ist der neue U17-Trainer beim FC Bayern Der WM-Rekordtorschütze sieht den Rekordmeister in Zukunft gut aufgestellt


Der australische WM-Teilnehmer Daniel Arzani (Foto) wechselt zum englischen Meister Manchester City


In dem Streit zwischen der autoritären Golfmonarchie und Kanada geht es nur vordergründig um Twitter und die Verhaftung einer bekannten Frauenrechtlerin


Der Schweizer Stan Wawrinka schlägt in Toronto (Kanada) den Ungaren Márton Fucsovics in drei Sätzen