Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Daniel Ricciardo verlässt Red-Bull-Team.
clock-icon03.08.2018 - 13:53:22 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo verlässt das Red-Bull-Team

Bild: Formel-1-Rennauto von Red Bull, über dts Nachrichtenagentur Bild: Formel-1-Rennauto von Red Bull, über dts Nachrichtenagentur

"Daniel to leave the Team at the end of the 2018 season", teilte der Rennstall am Freitag mit. "We fully respect Daniel?s decision to leave Aston Martin Red Bull Racing and we wish him all the best in his future", hieß es weiter. Seit 2011 startet Ricciardo in der Formel 1, zunächst für HRT und Toro Rosso, 2014 wechselte er zu Red Bull.


Das könnte Sie auch interessieren:

Im letzten Spiel der Europa-League-Gruppenphase trifft Red Bull Salzburg am Donnerstagabend auswärts auf Celtic Glasgow - verfolgen Sie das Match im Liveticker!


Der Halleiner Stefan Ilsanker spricht über den heutigen Show-Down mit Red Bull Leipzig in der Europa League und seine Pläne für Weihnachten


Celtic Glasgow muss am Donnerstagabend (21 00 Uhr/live DAZN) im abschließenden Gruppenspiel der Europa League gegen Red Bull Salzburg und in näherer Zukunft auf Stürmer Leigh Griffiths verzichten


Red Bull Salzburg spielt in Glasgow gegen Celtic nur mehr um eine perfekte Gruppenphase, spielt aber Schicksal für den Bruderclub


Beim Euro-League-Duell zwischen Salzburg und Celtic kam es zu einer unschönen Szene Red Bull Salzburg eilt in der Europa League auch diese Jahr von Sieg zu Sieg


Red Bull Salzburg hat heute Abend die Chance, die Gruppenphase der Europa League zum dritten Mal in der Klubgeschichte mit dem Punktemaximum abzuschließen


Diese Partie dürfte den Spielern des EHC Red Bull München noch lange im Kopf bleiben


Salzburg / München (PM EC RBS) Nach dem am Dienstag die beiden Red Bull Eishockeyclubs – EC Red Bull Salzburg und EHC Red Bull München – in der Champions Hockey League erstmals das Halbfinale erreicht haben und dort nun aufeinandertreffen, wurden jetzt auch die Spieltermine bekannt gegeben


Am Donnerstag treffen Rapid und Red Bull Salzburg zum Abschluss der Europa-League-Gruppenphase daheim auf die Glasgow Rangers bzw


Das war noch keinem deutschen Verein gelungen: Red Bull München steht unter den letzten vier Teams der Champions Hockey League und macht Werbung für das deutsche Eishockey