Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Formel-1-Renndirektor Whiting gestorben.
clock-icon14.03.2019 - 07:41:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Formel-1-Renndirektor Charlie Whiting ist tot

Bild: Autoreifen, Fotolia.com / Petra Schlösser Bild: Autoreifen, Fotolia.com / Petra Schlösser

Er starb am Donnerstagmorgen im australischen Melbourne im Alter von 66 Jahren aufgrund einer Lungenembolie, teilte der Motorsport-Weltverband FIA mit. "It is with immense sadness that I learned of Charlie`s sudden passing", sagte FIA-President Jean Todt. "I have known Charlie Whiting for many years and he has been a great Race Director, a central and inimitable figure in Formula One who embodied the ethics and spirit of this fantastic sport." Die Formel 1 habe eine treuen Freund und charismatischen Botschafter verloren, so Todt weiter.


Das könnte Sie auch interessieren:

Löffingen: Fliegerbombe bei Bauarbeiten entdeckt - Evakuierung von Anwohnern (1


Autobahnpolizei Ahlhorn: Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr +++ Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt


Thousand Oaks, Kalifornien - In Australien, Kanada, Hongkong, Japan, Neuseeland oder Südafrika oder in irgendeiner Gerichtsbarkeit, in der das Vorlegen des Angebots, die Verbreitung dieser Pressemitteilung oder die Annahme irgendeines Kaufangebots für Aktien den geltenden Gesetzen oder Regulierungen


190524-1 Zeugenaufruf nach verdächtigem Ansprechen von Kindern in Hamburg-Duvenstedt