Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
1. Bundesliga: Hoffenheim schlägt Nürnberg.
clock-icon10.03.2019 - 17:26:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im ersten Sonntagsspiel des 25

Bild: Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur Bild: Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur

Spieltags der Bundesliga hat die TSG 1899 Hoffenheim 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen. Nürnberg bleibt damit Tabellenletzter, während sich Hoffenheim auf dem achten Platz weiterhin Hoffnungen auf eine Teilnahme am internationalen Wettbewerb machen kann. Die Gastgeber waren am Sonntag im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft.


Von Nürnberg kam offensiv gar nichts. Allerdings verteidigten die Gäste solide. Die Hoffenheimer hätten eigentlich zur Pause höher führen müssen. Den einzigen Treffer hatte zu diesem Zeitpunkt Andrej Kramaric in der 25. Minute per Elfmeter beigesteuert. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang zurück.


In der 61. Minute rächte sich die Passivität von Hoffenheim, als Hanno Behrens im Strafraum zum Schuss kam und TSG-Torwart Oliver Baumann überwinden konnte. Erst in der Schlussphase kamen die Gastgeber wieder besser ins Spiel. Die Nürnberger konnten defensiv lange mithalten, in der 78. Minute verließ sie aber das Glück: Kramaric traf nach einer Hereingabe per Hacke.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der frühere Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm bestätigt, dass bei seinem Pflegeprodukteunternehmen Sixtus im Jahresverlauf nahezu alle der zuletzt noch 23 Beschäftigten entlassen werden


Die Erhöhung der Anzahl der Mannschaften bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar von 32 auf 48 Teams wird nicht weiterverfolgt


Den Vorstandschef von RB Leipzig, Oliver Mintzlaff, ärgern die immer hektischeren Diskussionen um Trainer in der Bundesliga


Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verpflichtet zur kommenden Saison Mittelfeldspieler Thorgan Hazard vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach