Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
1. Bundesliga: Hoffenheim schlägt Nürnberg.
clock-icon10.03.2019 - 17:26:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im ersten Sonntagsspiel des 25

Bild: Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur Bild: Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur

Spieltags der Bundesliga hat die TSG 1899 Hoffenheim 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen. Nürnberg bleibt damit Tabellenletzter, während sich Hoffenheim auf dem achten Platz weiterhin Hoffnungen auf eine Teilnahme am internationalen Wettbewerb machen kann. Die Gastgeber waren am Sonntag im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft.


Von Nürnberg kam offensiv gar nichts. Allerdings verteidigten die Gäste solide. Die Hoffenheimer hätten eigentlich zur Pause höher führen müssen. Den einzigen Treffer hatte zu diesem Zeitpunkt Andrej Kramaric in der 25. Minute per Elfmeter beigesteuert. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang zurück.


In der 61. Minute rächte sich die Passivität von Hoffenheim, als Hanno Behrens im Strafraum zum Schuss kam und TSG-Torwart Oliver Baumann überwinden konnte. Erst in der Schlussphase kamen die Gastgeber wieder besser ins Spiel. Die Nürnberger konnten defensiv lange mithalten, in der 78. Minute verließ sie aber das Glück: Kramaric traf nach einer Hereingabe per Hacke.


Das könnte Sie auch interessieren:

Deutscher Fußball-Bund (DFB), Frankfurt/Main


Deutscher Fußball-Bund (DFB), Frankfurt/Main


noris network, Nürnberg


Alfred Schreuder wird in der kommenden Saison neuer Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim


Der deutliche 93:75-Erfolg gegen den Titelverteidiger aus München ist das nächste Kapitel einer märchenhaften Saison in der Basketball-Bundesliga


Nürnberg/München (BY) – Bei zwei Unfällen die sich während Alarmfahrten ereigneten, sind in Bayern mehrere Menschen verletzt worden


Der Brexit sorgt bei den Verantwortlichen im englischen Fußball für Unsicherheit und Unruhe


Die Aktie des italienischen Fußball-Rekordmeisters Juventus Turin hat nach dem 3:0 (1:0)-Sieg des Klubs im Achtelfinal-Rückspiel der Champions-League gegen Atletico Madrid an der Mailänder Börse zu einem Höhenflug angesetzt


In der Handball-Bundesliga gastieren die Füchse Berlin am Donnerstag ab 19 Uhr in Kassel bei der MT Melsungen


Seit dem Halbfinal-Einzug in der Europa League 2018 ist Salzburg-Coach Marco Rose Gegenstand unzähliger Spekulationen: Hoffenheim, Leverkusen - sogar Man United soll den Kumpeltypen umworben haben