Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Euro-League-Aus für Frankfurt im Elfmeterschießen.
clock-icon09.05.2019 - 23:52:18 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In der Europa League hat Eintracht Frankfurt das Halbfinal-Rückspiel beim FC Chelsea auf dramatische Weise mit 3:4 im Elfmeterschießen verloren und damit den Einzug ins Finale verpasst

Bild: Ante Rebić (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur Bild: Ante Rebić (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur

Nach 90 Minuten stand es wie auch nach 120 Minuten und wie nach dem Hinspiel 1:1. Chelseas Ruben Loftus-Cheek hatte in der 28. Minute die zu diesem Zeitpunkt überlegegen Gastgeber in Führung gebracht. Frankfurt kam aber zurück und glich in der 49. Minute durch Luka Jovic aus. Die Hessen mussten offensichtlich mehr mit sich selbst kämpfen, waren aber im zweiten Durchgang gleichauf und verpassten gegen Ende der regulären Spielzeit sogar ein paar fast sichere Chancen.


Das Finale findet am 29. Mai im Nationalstadion Baku in Aserbaidschan statt und wird zu einem Londoner Stadtduell. Dort trifft Chelsea auf Arsenal. Der von Unai Emery trainierte Verein hatte das Halbfinal-Hinspiel gegen den FC Valencia mit 3:1 und das Rückspiel am Abend mit 4:2 gewonnen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt - Eines hat Bayer zumindest noch nicht verlernt - den Vollzug angekündigter Portfoliomaßnahmen


Der Schweizer Nationalspieler und frühere Kapitän von Borussia Mönchengladbach, Granit Xhaka, sieht in seiner Zeit bei der Borussia den Grund dafür, dass er heute Führungsspieler beim Premier-League-Club FC Arsenal ist


Mainz - So lange ist es noch nicht her, dass Staatsbedienstete darauf vertrauen konnten, dass ihnen von Amts wegen der Rest der Menschheit eine Mischung aus Ehrfurcht und auch ein bisschen Furcht entgegenbringt


Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen


Schick sieht es aus, das Auto mit dem der US-Elektroautobauer Tesla die Welt verändern will