Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hamilton gewinnt Formel-1-Rennen in Japan.
clock-icon07.10.2018 - 08:48:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen in Japan gewonnen

Bild: Formel-1-Rennauto von Mercedes, über dts Nachrichtenagentur Bild: Formel-1-Rennauto von Mercedes, über dts Nachrichtenagentur

Zweiter in Suzuka wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas. Hamilton konnte seine WM-Führung vor seinem Rivalen Sebastian Vettel (Ferrari) dadurch weiter ausbauen. In den verbleibenden vier Rennen sind noch maximal 100 Punkte zu holen. Der Brite hat bereits 67 Punkte Vorsprung vor Vettel, er könnte sich bereits im nächsten Rennen den Titel sichern.


Zu der entscheidenden Szene am Sonntag war es in der achten Runde gekommen, als Vettel mit Max Verstappen (Red Bull) kollidierte. Der Deutsche war bei einem Überholversuch etwas zu aggressiv gewesen. Vettel fiel nach dem Unfall auf den letzten Platz zurück und musste sich daraufhin zurückkämpfen.


Verstappen konnte ohne große Einschränkungen weiterfahren - er nahm in Suzuka am Ende den dritten Platz auf dem Podium ein. Auf den weiteren Plätzen folgten Daniel Ricciardo (Red Bull), Kimi Räikkönen (Ferrari), Vettel, Sergio Perez (Racing Point) und Romain Grosjean (Haas). Esteban Ocon (Racing Point) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Carlos Sainz jr.


Das könnte Sie auch interessieren:

181017-1-K Trunkenheitsfahrt endet an Hauswand


Eine Leichtverletzte bei Verkehrsunfall auf der B 1


181017-2 Zeugenaufruf nach Fahrzeugverfolgung von Hamburg-Heimfeld bis zur Anschlussstelle Rade/BAB 1


181017 1 Itzehoe: Rasenmäher sucht Eigentümer!


Ab dem 1 Dezember stehen Heidi Mahler und Peter Millowitsch bei „Tratsch im Treppenhaus“ auf der Bühne


Sein Cousin Joseph Chipolina erneut Matchwinner für das Team vom Affenfelsen Fußballzwerg Gibraltar hat am Dienstag mit dem 2:1-Heimerfolg über Liechtenstein den zweiten Nations-League-Sieg innerhalb von vier Tagen gefeiert und träumt nun sogar von der EM-Qualifikation


Sturmhaube, Wanderschuhe, Satinbeutel – in diesem Herbst darf guten Gewissens modisch aufgerüstet werden – herbstliche Modetrends, Teil 1


In sechs Monaten will Großbritannien die EU verlassen Die Verhandlungen sind weit gediehen


MidnightBSD, ein Fork von FreeBSD, der sich besonders auf den Desktop konzentriert und mit dem GNUstep-Desktop aufwartet, ist in Version 1 0 erschienen


"Selbstverständlich" gehöre es auch zur Arbeit der Bundesregierung, sich auf alle Szenarien vorzubereiten - einschließlich der Möglichkeit, dass Großbritannien die EU ohne Abkommen verlasse, sagte Merkel weiter