Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Peter Hacker - rastloser Sozialmanager wird doch noch Politiker. Der 54-Jährige steht seit 17 Jahren dem damals neu gegründeten Fonds Soziales Wien (FSW) vor und organisiert damit Krankenbetreuung, Pflege oder Wohnungslosenhilfe für rund 130.000 Menschen. Durchaus breite Anerkennung wurde ihm in seiner Rolle als Flüchtlingskoordinator zuteil.
clock-icon16.05.2018 - 00:37:30 Uhr | salzburg.com

Mit Peter Hacker (54) rückt ein profunder Stadtmanager in die Riege der Wiener Regierungsmannschaft auf

Das könnte Sie auch interessieren:

Der CDU-Politiker Norbert Röttgen hat die USA aufgefordert, auch nach dem abgesagten Gipfeltreffen weiter auf Nordkorea einzuwirken


Ein völlig umgekrempeltes Trainerteam bei den Skispringern auf der einen Seite, eine weitgehend unveränderte Betreuer-Riege bei den Nordischen Kombinierern


An Politiker von Premier Mariano Rajoys Volkspartei flossen nachweislich Schmiergelder


Mainz - Donnerstag, 24 Mai 2018, 9 05 Uhr Volle Kanne - Service täglich Moderation: Ingo Nommsen Gast: Klaus Wowereit, Autor und Ex-Politiker Kreuzfahrten und die Umweltbelastung - Wie schädlich sind Kreuzfahrtschiffe? Tragbare Grills im Check - Grillmeister macht den Praxis-Test Besuch in der Jedi-Schule - Kinostart


Knapp einen Monat vor den Wahlen in der Türkei, setzt die Polizei das Auftrittsverbot für türkische Politiker in Deutschland konsequent um


Wien Peter Hacker (SPÖ) hatte am Freitag alles andere als einen sanften Einstand als neuer Wiener Gesundheits- und Sozialstadtrat: Gleich am ersten Arbeitstag musste der frischgebackene Ressortchef drei von fünf Anfragen im Landtag beantworten


Null Schonfrist für Sozialstadtrat Peter Hacker – Opposition greift vehement an Wien


Während in Europa der Dreissigjährige Krieg tobt, macht der Walliser Geschäftsmann und Politiker Kaspar Stockalper den Simplonpass zu einer Hauptverkehrsachse der Kriegsmächte in den Westalpen


Offenbar ist der Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ für den AfD-Politiker André Poggenburg ein Buch mit sieben Siegel


Eurofighter-Staatsanwalt Kronawetter hatte Politiker 2011 wegen übler Nachrede geklagt und beantragte jetzt Fortsetzung des Verfahrens