Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Klaus Fischer: In Deutschland keine Wertschätzung für Torjäger.
clock-icon08.07.2018 - 06:01:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland bemängelt der ehemalige Nationalspieler Klaus Fischer die Ausbildung im deutschen Fußball

Bild: Deutschland-Schweden 23.6.18, Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutschland-Schweden 23.6.18, Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Diese habe dazu geführt, dass es kaum noch echte Mittelstürmer gebe. "Ausgerechnet in Deutschland fehlt es an Wertschätzung für Torjäger", sagte der WM-Zweite von 1980 der "Welt am Sonntag". "Es fehlt ein Mittelstürmer von internationaler Klasse. Wir hatten nur Mario Gomez. Zukünftig haben wir vielleicht auch wieder Sandro Wagner.


Aber dann ist Ende." Timo Werner ist für Fischer ein Außenstürmer, keiner, der in der Mitte lauert. Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) werden entsprechende Versäumnisse eingeräumt. Daniel Niedzkowski, seit März Leiter des Fußball-Lehrer-Lehrgangs, sagte der "Welt am Sonntag": "Alles ist sehr strukturiert, organisiert und durchgeplant.


Dadurch haben die Spieler sehr viel Wissen über das Spiel, aber an vielen Stellen ist diese Entwicklung vielleicht auf Kosten der Freiheiten der Spieler gegangen." Ähnlich sieht es auch der Jugendkoordinator von Borussia Dortmund. "Es hat lange Zeit die Tendenz gegeben, ohne richtigen Mittelstürmer zu spielen und die erfolgreichen Spanier zu kopieren", sagte Lars Ricken: "Wir brauchen wieder Spieler, die besonders kreativ darin sind, im letzten Drittel mutige Lösungen zu finden."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr als eine Million Fans aus aller Welt werden in vier Jahren voraussichtlich zur Fußball-WM in das Golf-Emirat Katar kommen


New York (dts Nachrichtenagentur) - Das Medienunternehmen Discovery will weitere lukrative Sportrechte kaufen, im Visier sind beispielsweise die Fußball-WM oder weitere Rechte an den Olympische Spielen


Das Medienunternehmen Discovery will weitere lukrative Sportrechte kaufen, im Visier sind beispielsweise die Fußball-WM oder weitere Rechte an den Olympische Spielen


Mainz - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Nicht nur die Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark (live im ZDF) wirft ihre Schatten voraus, auch die Europameisterschaft 2020 steht bereits oben auf der Agenda der Handballfreunde


Am 21 November 2022 beginnt die Fußball-WM in Katar Vier Jahre vor dem Start laufen im Wüstenstaat die Vorbereitungen auf Hochtouren - ungeachtet von Kritik und politischer Krise


Die australische Fußball-Nationalmannschaft bleibt nach ihrem WM-Vorrundenaus auch dank Bundesliga-Profi Mathew Leckie unbesiegt


Heute in vier Jahren beginnt die Fußball-WM in Katar, das Emirat investiert Milliarden


Das englische Fußball-Nationalteam ist dank Torjäger Harry Kane als zweites Team nach Portugal in die Endrunde der Nations League eingezogen


London - Dank Torjäger Harry Kane ist Englands Fußball- Nationalmannschaft als zweites Team nach Portugal in die Endrunde der Nations League eingezogen Der Profi von Tottenham Hotspur war beim 2:1 (0:0) gegen Kroatien mit seinem späten Treffer in der 85


Dank Torjäger Harry Kane ist Englands Fußball- Nationalmannschaft als zweites Team nach Portugal in die Endrunde der Nations League eingezogen