Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Diess wird Aufsichtsrat beim FC Bayern München.
clock-icon18.12.2018 - 17:59:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess ist in den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München eingezogen

Bild: Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur Bild: Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur

Das bestätigte am Dienstag ein VW-Konzernsprecher in Wolfsburg dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Diess übernimmt den Posten des ausgeschiedenen früheren Audi-Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler. Diess wurde am Montag auf der Hauptversammlung der FC Bayern München AG gewählt. Nach seiner Untersuchungshaft im Zusammenhang mit der Dieselaffäre war Stadler bei der VW-Tochter Audi ausgeschieden.


Jetzt ziehe er sich aus weiteren Ämtern wie beim FC Bayern München zurück, die er im Namen von Audi übernommen hatte, berichtet die Zeitung weiter. Audi ist mit gut acht Prozent an der FC Bayern München AG beteiligt, in der der Fußballverein sein Profigeschäft zusammengefasst hat. Außer Audi sind außerdem noch Adidas und die Allianz mit jeweils gut acht Prozent am FC Bayern beteiligt.


VW-Chef Diess werde nach Bayern-Präsident Uli Hoeneß und dem früheren Adidas-CEO Herbert Hainer zweiter stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Münchener Fußball-Bundesligisten, berichtet die Zeitung. Diess ist selbst gebürtiger Münchener und lebt mit seiner Familie in der bayerischen Landeshauptstadt.


In den vergangenen Monaten sei mehrfach darüber spekuliert worden, dass Audi seine Beteiligung am FC Bayern aufgeben könnte. In Unternehmenskreisen werde dem Münchener Konkurrenten BMW ein großes Interesse am FC Bayern nachgesagt, berichtet das "Handelsblatt".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

München - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - In seinem Restaurant in der Mall of Berlin zeigt das Unternehmen vom 17 6


Der Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL), Reinhard Rauball, hat vor dem Beginn der Innenministerkonferenz am Mittwoch die Ablehnung seines Verbandes gegenüber einem bundesweiten Fonds für die Kosten von Polizeieinsätzen bei Hochrisikospielen bekräftigt


München - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - In Bayern haben 37,6 Prozent der Pkw einen Dieselmotor, in Berlin nur 25,5 Prozent - Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern sind die meisten Kilometer


Unternehmen, bei denen Arbeitnehmer im Aufsichtsrat ein Mitspracherecht haben, entwickeln sich wirtschaftlich erfolgreicher als Unternehmen ohne Mitbestimmung