Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
DFB-Pokal: Bremen gewinnt verrücktes Pokalspiel in Dortmund.
clock-icon05.02.2019 - 23:37:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Werder Bremen hat in einem irren Pokal-Krimi durch einen 2:4-Sieg nach Elfmeterschießen gegen Dortmund das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht

Bild: Borussia-Dortmund-Spieler, über dts Nachrichtenagentur Bild: Borussia-Dortmund-Spieler, über dts Nachrichtenagentur

Dortmunds Trainer Lucien Favre musste vor der Partie auf die erkrankten Torhüter Bürki und Hitz verzichten, sodass der 23-jährige Eric Oelschlägel zu seinem Vereinsdebüt für die Profi-Mannschaft der Dortmunder kam. Nach fünf Minuten musste Oelschläger gleich das erste Mal hinter sich greifen.


Einen Freistoß von Max Kruse fälschte Rashica entscheidend ab. Der BVB hatte in der Folge die größeren Spielanteile, aber es dauerte bis in die Nachspielzeit der ersten Hälfte, ehe Kapitän Marco Reus mit einem herrlich gezirkelten Freistoß den Ausgleich für die Hausherren erzielte. Anschließend musste Marco Reus verletzungsbedingt in der Kabine bleiben.


In der zweiten Hälfte kontrollierten die Dortmunder weitestgehend die Partie, ohne sich dabei entscheidende Chancen zu erspielen. Erst in der Nachspielzeit hatten beide Teams noch einmal die Chance auf den Sieg, doch nach 90 Minuten blieb es beim 1:1. Folgerichtig ging es in die Verlängerung, in der sich die Ereignisse überschlugen.


Zunächst traf der Dortmunder Pulisic mit einem Linksschuss zum 2:1 (105.), ehe der eingewechselte Pizarro technisch versiert den Ausgleich erzielte (108.). Als Hakimi in der 113. Minute die Dortmunder erneut in Front schoss, war das letzte Wort noch nicht gesprochen. Martin Harniks Kopfballtor in der letzten Minute der Verlängerung besiegelte das Elfmeterschießen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Unterföhring - - "Wontorra - der o2 Fußball-Talk" am Sonntag ab 10 45 Uhr für jedermann frei empfangbar auf Sky Sport News HD sowie im Livestream auf skysport de und in der Sky Sport App - Die weiteren Gäste sind Carli Underberg (stellvertretender


Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA, DE0005493092


Für die Admira steht zum Frühjahrsauftakt der Fußball-Bundesliga viel auf dem Spiel


Österreichs Chancen auf einen Fixplatz in der Fußball-Champions-League-Gruppenphase haben sich am Donnerstag deutlich erhöht


Markus Weinzierl wird auch im Kellerduell mit Hannover 96 als Trainer auf der Bank des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart sitzen


Der Berliner Fußball-Bundesligist wird nach Saisonende auf Promotion-Reise gehen


Die kriselnden Schwaben um Trainer Weinzierl schaffen in der ersten Fußball-Bundesliga einen Achtungserfolg


Erst zurückgelegen, dann überlegen: Werder Bremen hat remis gegen den VfB Stuttgart gespielt


Bremen – 61 Sekunden – längerte dauerte es nicht, bis am Freitagabend aus einer großen Bremer Erwartung ein großes Bremer Problem wurde


Innenverteidiger Alexander Heinze ist am Samstag mit Alemannia Aachen zu Gast beim Tabellenzweiten der Fußball-Regionalliga, dem SV Rödinghausen