Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Regierungszahlen schüren Zweifel am Sinn des Spanien-Abkommens.
clock-icon10.08.2018 - 12:48:19 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zahlen des Bundesinnenministeriums schüren Zweifel am Sinn des Flüchtlingsabkommens zwischen Deutschland und Spanien


Nicht ein einziger Flüchtling wäre in den vergangenen zwei Monaten von der Abmachung betroffen gewesen, die am Samstag in Kraft treten soll, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Angaben des Innenministeriums. Erst seit Mitte Juni schlüsseln die Behörden auf, in welchem anderen EU-Staat bei Grenzkontrollen aufgegriffene Flüchtlinge schon einen Asylantrag gestellt haben.


In Fachjargon ist von "Eurodac-Treffer der Kategorie 1" die Rede. Seither wurden "insgesamt acht Personen mit aus einem spanischen Verfahren herrührenden Eurodac-Treffer der Kategorie 1 bei der unerlaubten Einreise nach Deutschland festgestellt", sagte ein Sprecher von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU).


Allerdings sei kein einziger davon an der deutsch-österreichischen Grenze gestoppt worden, auf die sich das Flüchtlingsabkommen mit Spanien zunächst beschränkt. Kritiker des Abkommens hatten in den vergangenen Tagen immer wieder hervorgehoben, dass Flüchtlinge aus Spanien kaum den Umweg über Österreich einschlagen, um nach Deutschland zu gelangen.


Insgesamt wurden seit Beginn der Aufschlüsselung 150 Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffen, die schon in anderen EU-Staaten einen Asylantrag gestellt hatten, wie das Ministerium dem "Handelsblatt" erklärte: "Davon entfallen etwa die Hälfte auf Italien und etwa ein Fünftel auf Österreich." Im Übrigen sei "die Streuung der festgestellten Treffer recht breit".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln/Madrid - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Zahl der GRASPevaluierten Erzeuger in Spanien steigt Erzeuger, Einzelhändler und Handelsgesellschaften auf der ganzen Welt stehen zunehmend unter dem Druck der Öffentlichkeit und der Medien, wenn es


181022-4-K/REK Zeuge verhindert Transport von geklauten Wohnwagen ins Ausland - vier Festnahmen


Im Dax geht es momentan volatiler zu Zweifel an der Schuldentragfähigkeit Italiens führen zu Nervosität bei den Anlegern und Volatilität im Dax


Proteste in Washington, Zagreb und Taipei, Unwetter in Spanien und neue Kindergärten in Salzburg - in den Bildern vom Samstag


Dutzende Radler fuhren am Montag mit einer Poolnudel am Gepäckträger durch die Hauptstadt - und das hatte tatsächlich einen Sinn Die Radlobby will - mit einem international inzwischen erprobten Mittel - die Wiener Autofahrer darauf aufmerksam machen, beim Überholen von Radfahrern ausreichend Sicherheitsabstand zu halten


Es dauerte nicht einmal zwei komplette Partien, bis sich die Zweifel an der Reife der Los Angeles Lakers bestätigt haben Nach einem Foul 4:13 Minuten vor dem Ende des Spiels gegen die Houston Rockets schubste Brandon Ingram James Harden weg und löste damit eine Massenschlägerei aus


Auch Frankreich, Spanien und Portugal bekommen einen blauen Brief der EU-Kommission


Im Ausland geschlossene Kinderehen begründen einem Gerichtsurteil zufolge keinen Rechtsanspruch auf Familiennachzug


Hanau - Die nächste Überraschung, dieses Mal aber im negativen Sinn für die Hanau White Wings in der 2


Khashoggi wurde zuvor nicht wirklich verfolgt Dass das Leben saudischer Kritiker im Ausland bedroht ist, wenn sie eine diplomatische Einrichtung betreten, ist neu